Anzeige

Vor dem Endspiel um den Gruppensieg

Ajax-Coach über Bayern-Jahre: "Wie ein Sechser im Lotto"

12.12.2018 08:27
Erik ten Hag coacht den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam
Erik ten Hag coacht den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam

Vor dem entscheidenden Duell gegen den FC Bayern München um den Gruppensieg in der Champions League (Mittwoch ab 21:00 Uhr) hat sich der Chefcoach von Ajax Amsterdam über seine Vergangenheit beim deutschen Rekordmeister geäußert.

Erik ten Hag war zwei Jahre lang beim FC Bayern beschäftigt, arbeitete von 2013 bis 2015 als Coach der zweiten Mannschaft der Münchner. Aus dieser Zeit ist dem 48-Jährigen besonders die Zusammenarbeit mit dem damaligen FCB-Cheftrainer Pep Guardiola in Erinnerung geblieben.

"Pep ist ein exzellenter Fachmann", machte ten Hag im Gespräch mit der "Sport Bild" deutlich. "Seine Trainingsinhalte sind sensationell. Immer offensiv, immer dominant, immer aktiv."

Noch besser sei "sein Gespür, um die Power und die Inhalte aus den Trainingseinheiten auf das Spielfeld zu übertragen". Seine Team "spielen nicht nur erfolgreichen, sondern auch attraktiven Fußball", berichtete der heutige Ajax-Übungsleiter über die zwei Spielzeiten mit dem spanischen Startrainer, der derzeit in der englischen Premier League bei Manchester City große Erfolge feiert. 

ten Hag: "Entscheidung nie bereut"

"Bei einem so großen Verein wie dem FC Bayern mit so prägenden Persönlichkeiten wie Pep und auch Matthias Sammer zu arbeiten, war wie ein Sechser im Lotto", fasste ten Hag in der "Sport Bild" zusammen.

In seiner niederländischen Heimat wurde ten Hag vor fünf Jahren nach eigener Aussage vielfach dafür belächelt, nach Deutschland in die viertklassige Regionalliga zu Bayerns U23-Team zu wechseln.

Für den einstigen Mittelfeldspieler stand aber bereits damals fest: "Es war eine große Chance, mich als Trainer weiterzuentwickeln und viel Wissen von der Arbeit bei einem Weltklasseklub zu bekommen. Viele Leute in Holland haben mit dem Kopf geschüttelt, als ich von der Eredivisie in die Regionalliga gegangen bin. Ich habe die Entscheidung nie bereut."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenSV Werder1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige