Anzeige

Bundesliga-Talente verpassen K.o.-Runde der Youth League

BVB-Bubis mit Achtungserfolg - Lok schießt Schalke ab

11.12.2018 16:40
Rilind Hetemi traf für den BVB-Nachwuchs
© getty, Christof Koepsel
Rilind Hetemi traf für den BVB-Nachwuchs

Vor den abschließenden Spielen der Youth-League-Gruppenphase stand das Ausscheiden des Nachwuchses der Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und Borussia Dortmund bereits fest. Der BVB verabschiedete sich allerdings wenigstens achtbar, während S04 unterging.

Im Lohrheidestadion mussten sich die Kicker aus der Knappenschmiede gegen die U19 von Lokomotive Moskau mit 1:4 geschlagen geben. Aleksei Mironov per Elfmeter (27.), Nikolay Poyarkov (32.), Vladislav Karapuzov (39.) und Timur Suleimanov (57.) brachten die Russen mit 4:0 in Front, ehe Münir Mercan (86.) wenigstens noch den Ehrentreffer für Königsblau erzielen konnte.

Mit Ahmet Kutucu und Benjamin Goller fehlten dem Knappen-Talenten allerdings zwei Leistungsträger. Das Duo steht am Abend im Kader der Profis.


Mehr dazu: Ahmet Kutucu: Das letzte Ass im Ärmel von Schalke 04


Mit nur einem Punkt und 2:15 Toren belegt der FC Schalke in Gruppe D abgeschlagen den letzten Platz. Der FC Porto (13 Zähler) qualifiziert sich ins Achtelfinale, Moskau zieht (10) ins Sechzehntelfinale ein.

Der BVB-Nachwuchs rannte in Monaco seit der 24. Minute einem Rückstand hinterher. Abdou Jiddou traf für die AS. Alaa Bakir vergab vom Punkt nach 37 Minuten die Chance, den Ausgleich für Dortmund zu erzielen. Bakir setzte das Leder an den Pfosten. Der eingewechselte Rilind Hetemi sicherte den Borussen mit seinem Treffer in der 79. Minute allerdings noch einen Punkt. Robin Kehr bereitete den Ausgleich vor.

Dortmund verpasst mit fünf Punkten die K.o.-Phase dennoch deutlich. Platz eins geht an Atlético Madrid, Monaco schließt die Gruppe A als Zweiter ab.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige