Anzeige

DVV-Pokal-Halbfinals mit Novum

11.12.2018 11:32
Der SSC Schwerin steht im Halbfinale des DVV-Pokals
Der SSC Schwerin steht im Halbfinale des DVV-Pokals

Novum im Pokal des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV): Die Halbfinalspiele in den Wettbewerben der Frauen und Männer werden in dieser Woche erstmals als Live-Konferenzen im Free-TV übertragen.

Sport1 zeigt am Mittwoch (ab 18:30 Uhr) die zwei Duelle der Frauen-Bundesligisten, am Donnerstag (ab 17:50) sind die Männer dran. Die beiden Endspiele werden am 24. Februar wie zuletzt in Mannheim ausgetragen.

Bei den Frauen trifft der SC Potsdam auf Bundesliga-Spitzenreiter SSC Palmberg Schwerin, die Ladies in Black Aachen haben es zeitgleich mit Allianz MTV Stuttgart zu tun. Titelverteidiger Dresdner SC war bereits im Achtelfinale gescheitert. Einen Tag später spielt die SVG Lüneburg im Männer-Halbfinale gegen Meister Berlin Recycling Volleys, Pokalsieger VfB Friedrichshafen empfängt die SWD powervolleys Düren.

"Wir freuen uns sehr, dass Sport1 diesen innovativen Weg geht und die Halbfinals in der Konferenz zeigt. Man kennt das von anderen Sportarten, aber bisher nicht vom Volleyball", sagte Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga (VBL): "Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, den Volleyballsport in Deutschland noch populärer zu machen."

Die Schwerinerinnen waren in der Saison 2016/17 mit einem Sieg in Potsdam ins Finale eingezogen. Diesen Erfolg will der noch ungeschlagene Tabellenführer wiederholen. "Ich weiß noch genau, wie toll das vor zwei Jahren war, als 300 Fans uns in Potsdam auf einer gelben Welle mit zum Sieg getragen haben. Das wäre schon super, wenn das wieder mit so vielen Fans im Rücken klappt", sagte SSC-Kapitänin Jennifer Geerties.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige