Anzeige

Aktuelles Arbeitspapier endet 2020

Medien: BVB forciert vorzeitige Verlängerung mit Favre

10.12.2018 21:50
Lucien Favre hat sich beim BVB in kürzester Zeit einen Namen gemacht
© getty, Martin Rose
Lucien Favre hat sich beim BVB in kürzester Zeit einen Namen gemacht

In weniger als sechs Monaten hat Lucien Favre beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund Erstaunliches geleistet. Unter dem Schweizer Trainer eilt der BVB von Sieg zu Sieg.

Die Herbstmeisterschaft ist zum Greifen nah, das Achtelfinale in der Champions League längst eingetütet. Da verwundert es kaum, dass die Verantwortlichen den bis 2020 laufenden Vertrag mit dem 61-Jährigen verlängern wollen.

Wie die "Ruhr Nachrichten" am Montag berichten, tüfteln Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc bereits an einem neuen, langfristigen Arbeitspapier für Favre.

Einen konkreten Termin für Verhandlungen gebe es allerdings noch nicht. Watzke hält sich bedeckt: "Wir werden zu gegebener Zeit die Gespräche aufnehmen, das wird intern mit Lucien und seinem Berater passieren."

In Branchenkreisen wird gemunkelt, dass der BVB schon in der Winterpause Nägel mit Köpfen machen will. Im Falle einer Übereinkunft winkt dem Coach eine saftige Gehaltserhöhung.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige