Suche Heute Live
Bundesliga

Hecking betont: "Sind kein Dortmund-Jäger"

Gladbach plant gegen Stuttgart den siebten Streich

08.12.2018 12:04
Dieter Hecking will weiterhin ganz oben dranbleiben
© getty, Oliver Hardt
Dieter Hecking will weiterhin ganz oben dranbleiben

Borussia Mönchengladbach peilt gegen Stuttgart den siebten Sieg im siebten Heimspiel an. Als BVB-Jäger sieht sich die Fohlenelf aber noch lange nicht.

BVB-Jäger? Sogar Titelkandidat? Dieter Hecking ist durchaus stolz auf den Höhenflug von Borussia Mönchengladbach, doch vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (18:00 Uhr) bat der Trainer des Tabellenzweiten um Mäßigung. "Bislang spielen wir eine richtig gute Vorrunde. Aber deshalb sind wir noch kein Dortmund-Jäger", sagte Hecking. Nur damit das mal klar ist.

Dabei besteht eigentlich gar kein Grund dazu, die ungestümen Fohlen einzufangen. Meisterschalen aus Pappe sind auf den Rängen des Borussia-Parks noch nicht gesichtet worden. Zudem ließ der jüngste Rückschlag in Leipzig (0:2) auch die verwegensten Träume platzen, den BVB am letzten Hinrunden-Spieltag im direkten Duell noch einzuholen. "Wir wollen nicht als Titelkandidat, sondern als die Mannschaft gelten, die weiter Woche für Woche erfolgreich Fußball spielen möchte", sagte Hecking daher bestimmt.

Immerhin: Bundesliga-Tabellenführer ist die Borussia bereits - in der Heimtabelle. Sechs Siege in sechs Spielen hat Gladbach gefeiert, kein anderes Team hat im eigenen Stadion eine weiße Weste behalten, auch nicht der BVB. Saisonübergreifend gab es sogar neun Heimsiege in Folge. Der Vereinsrekord steht bei zwölf, aufgestellt in der Saison 1983/1984.

VfB unter Weinzierl zuletzt stärker

Das 100. Pflichtspiel der Borussia gegen Stuttgart scheint also gerade recht zu kommen, kämpft der VfB doch gegen den Abstieg. Hecking warnt trotzdem. "Wir würden gerne auch das siebte Spiel zu Hause gewinnen. Aber der VfB ist schwer einzuschätzen nach dem Trainerwechsel", sagte er am Freitag. Unter dem neuen Coach Markus Weinzierl haben sich die Schwaben zuletzt in der Tat berappelt, aus den vergangenen drei Begegnungen gab es zwei Siege.

Helfen könnte der Borussia der "Stuttgart-Experte" Raffael. Sieben Tore hat der Brasilianer in seiner Karriere gegen den VfB erzielt, nun steht er vor der Rückkehr in die Startelf. Und der 33-Jährige hat Nachholbedarf: Jahrelang war Raffael Torjäger Nummer eins in Mönchengladbach, nun droht ihm erstmals eine Hinrunde ohne jeden Treffer.

Hecking verspricht: "Wir sind ambitioniert"

"Raffael ist auf dem Weg zurück zu seiner Bestform. Er ist ganz, ganz nah dran und sicher jemand, den ich für Sonntag schon in Erwägung ziehe", sagte Hecking. Platz machen könnte Confed-Cup-Sieger Lars Stindl, der nach seiner fünfmonatigen Verletzungspause zuletzt in jedem Spiel zum Einsatz gekommen war.

Zunächst gilt es aber, von Beginn an hellwach zu sein. Drei Gegentore in den ersten drei Minuten gab es bereits für die Borussia. "Wir müssen im Moment damit leben, wir nehmen das so hin", sagte Hecking. Sollte das gelingen, könnte Gladbach tatsächlich seinen Höhenflug auch gegen Stuttgart fortsetzen. Da hätte freilich auch Dieter Hecking nichts dagegen: "Wir sind ambitioniert", sagte der Fohlen-Coach: "Und wir würden natürlich gerne so lange da vorne dabei bleiben, wie es geht."

18. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
27.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
0
28.01.2023 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
28.01.2023 18:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
29.01.2023 15:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
29.01.2023 17:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern17106151:153636
    2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig18105339:241535
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin17103429:22733
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1794436:251131
    5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17101631:25631
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1794426:24231
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1785435:201529
    8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773730:28224
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1764730:28222
    101. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1756629:31-221
    11SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1763827:36-921
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051755721:27-620
    131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1754825:27-219
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1753922:30-818
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1837822:32-1016
    16VfL BochumVfL BochumBochum17511117:39-2216
    17Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1735920:30-1014
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0417231214:41-279
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug311
    3Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09