Anzeige

Nico Ihle wird Sechster über 1000 Meter in Polen

07.12.2018 17:51
Nach dem Verpassen der Top Ten über 500 Meter, wurde Nico Ihle Sechster über 1000 Meter
Nach dem Verpassen der Top Ten über 500 Meter, wurde Nico Ihle Sechster über 1000 Meter

Nico Ihle hat mit Rang sechs im polnischen Tomaszow Mazowiecki seine beste Saison-Platzierung im Eisschnelllauf-Weltcup über 1000 Meter verbucht. Der Chemnitzer lief die Distanz in 1:10,71 Minuten und schob sich im Klassement damit auf den fünften Rang vor.

"Das war echt hart, denn das Eis war heute nicht so schnell. Ich konnte aber anfangs ein paar Körner sparen und so am Ende noch eine Kohle drauflegen", meinte Ihle zu seinem Schlussspurt.

Zuvor hatte der Chemnitzer zum Auftakt des dritten Saison-Weltcups die Top Ten über 500 Meter knapp verfehlt. In 35,33 Sekunden kam der Olympia-Achte nicht über den elften Platz hinaus. Auf beiden Strecken siegte der Russe Pawel Kulischnikow (34,83 Sekunden/1:09,23 Minuten).

"Das hat Nico schlau gemacht. Er ist die erste Runde technisch gut gelaufen und hat nicht zuviel Energie verpulvert, um in der zweiten Runde gut durchzulaufen", meinte auch der verantwortliche Coach Daan Rottier nach der Weltcup-Premiere auf der vor einem Jahr eingeweihten Bahn unweit von Lodz. Joel Dufter aus Inzell kam in 1:11,42 auf Rang 14.

Über 500 Meter der Damen hatte die Österreicherin Vanessa Herzog in Abwesenheit der Seriensiegerin Nao Kodaira aus Japan in 37,97 Sekunden ihren ersten Saisonsieg auf dieser Distanz perfekt gemacht. Die 1000 Meter entschied Ex-Weltrekordlerin Brittany Bowe (USA) in 1:15,39 Minuten für sich und übernahm damit die Gesamtführung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Wintersport-Events

Herren
Weltmeisterschaft
15.02.2019
Riesenslalom
14:15
Herren
Deutschland
Willingen
15.02.2019
HS 145 Team
15:45
Herren
USA
Salt Lake City
15.02.2019
10km Sprint
19:15
Damen
Weltmeisterschaft
16.02.2019
Slalom
11:00
Herren
Italien
Cogne
16.02.2019
Sprint Freistil
12:30
Anzeige
Anzeige