Anzeige

Personelle Sorgen beim FC Schalke

Tedesco lobt Erzrivalen: "Dortmund macht das wirklich gut"

06.12.2018 14:21
Domenico Tedesco hat sich zu Kollege Lucien Favre nicht äußern wollen
Domenico Tedesco hat sich zu Kollege Lucien Favre nicht äußern wollen

Fußball-Vizemeister Schalke 04 plagen vor dem 175. Revierderby große personelle Sorgen im Sturm. Die verletzten Breel Embolo, Mark Uth und Franco Di Santo fallen am Samstag gegen Borussia Dortmund definitiv aus.

Fraglich ist, ob die angeschlagenen Guido Burgstaller und Steven Skrzybski spielen können. "Es wird alles Mögliche gemacht", sagte Sportdirektor Axel Schuster am Donnerstag.

Trotz der 19 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer BVB sehen sich die Königsblauen nicht als Underdog. "Im Derby gibt's keinen Außenseiter und keinen Favoriten", meinte Trainer Domenico Tedesco und betonte trotz des zwölften Tabellenplatzes: "Wir sind gut drauf."

Heidel sicher, dass "Tabelle keine Rolle spielt"

Auch Sportvorstand Christian Heidel glaubt, "dass die Tabelle keine Rolle spielt". Man wolle sich "vom sehr großen Punkteabstand in keinster Weise beeindrucken lassen". Das Ziel gegen den Spitzenreiter sei klar: "Wir haben eines vor - ihnen die erste Niederlage beizubringen."

Zur Einstimmung auf das Derby ist das Abschlusstraining der Schalker am Freitag entgegen den ursprünglichen Planungen öffentlich. "Wenn die Menschen kommen, freut's uns", sagte Tedesco.

Gleichzeitig lobte der Übungsleiter die Arbeit beim kommenden Gegner. Zwar wolle er sich "anmaßen, die Arbeit von Lucien Favre zu bewerten", dennoch gab er zu: "Was ich von außen sagen kann: Dortmund macht das wirklich gut."


Die Schalke-PK mit Trainer Domenico Tedesco, Manager Christian Heidel und Axel Schuster von der Abteilung Profifußball zum Nachlesen.

+++ Heidel über einen möglichen Derbysieg +++

"Natürlich kann uns ein Derbysieg wieder einen richtigen Schub geben, das war letztes Jahr beim 4:4 auch so. Wir halten das auch alle für absolut möglich und werden das mit allen Mitteln versuchen."

+++ Tedesco über Lucien Favre +++

"Da muss ich ehrlich sagen, da möchte ich mir nicht anmaßen, über Trainerkollegen zu urteilen. Weil es sehr schwierig ist, über den Traineralltag zu urteilen. Da ist enorm schwierig. Ich kann nur sagen, dass Dortmund eine richtig gute Saison spielt. Ich glaube schon, dass eine Korrelation mit der Fitness der Spieler vorherrscht, aber das ist ja überall so."

+++ Tedesco und Heidel über die Schiedsrichter +++

Tedeco: "So bin ich. Ich bin ein emotionaler Typ. Aber im Nachgang tun mir die Leute dann manchmal ein bisschen Leid. Dann war ich ein bisschen laut. Bei aller Emotionalität bin ich nach dem Spiel immer bereit in die Schiedsrichterkabine zu gehen und mich zu entschuldigen."

Heidel: "Man muss schon verstehen, dass wenn so eine Handsituation kommt, dass man die vergleicht. In Hoffenheim gab es drei Handentscheidungen, alle drei waren gegen uns. Aber das ist nach dem Spiel erledigt."

+++ Tedesco über das öffentliche Training am Freitag +++

"Nein, das ist kein Zufall. Der Plan sah vor, dass wir zwei geschlossene Trainingseinheiten haben. Aber Freitag haben wir es nun öffentlich gemacht, damit die Fans zuschauen können. Wenn die Fans kommen, dann freut uns das."

+++ Heidel über sein vermeintliches Lob für den BVB vor kurzer Zeit +++

"Es ist noch nicht soweit, dass ich mit Bewunderung nach Dortmund schaue."

+++ Manager Heidel über die Tabelle +++

"Ich glaube, dass die Tabelle keine Rolle spielt. Das ist jetzt mein fünftes Derby und es war nicht immer so, dass Dortmund auf Platz drei und Schalke auf Platz vier stand. Ich fand, im Derby hat man das nicht gespürt. Wir lassen uns von dem großen Punkteabstand nicht beeindrucken. Wir versuchen, Dortmund die erste Niederlage beizubringen."

+++ Tedesco über Nabil Bentaleb +++

"Er ist enorm wichtig, weil er anschiebt und antreibt. Er steckt auch mal einen Ball gut durch. Er dribbelt den Gegenspieler an und spielt spät. Das ist eine Tugend die er hat. Er ist wichtig. Er kann noch mehr Torgefahr ausstrahlen. Ich glaube, die Anzahl an Spielen und Automatismen, das Gefühl für den Raum in der Offensive wird im gut tun."

+++ Tedesco lobt Reus +++

"Ich glaube, die größte Stellschraube beim BVB ist Marco Reus. Wenn er dabei ist, ist Dortmund gut drauf. Bei Dortmund ist er ein wichtiger Spieler."

+++ Tedesco über Schalkes Stärken +++

"Fangen wir mit dem Umschalten an, wir kreieren viel über das Umschaltspiel nach Ballgewinn. Wir verteidigen nach vorne. Da haben gewisse Gegner wahrscheinlich nicht so viel Zeit. Das ist sicherlich eine Waffe. Wir bekommen einen immer besseren Sebastian Rudy hin. Nabil Bentaleb blüht auf. Das sind summa summarum die Punkte, da können wir jedem Gegner wehtun."

+++ Tedeco über die Vorbereitung +++

"Egal ob es gegen Augsburg, Stuttgart oder Freiburg geht, wir bereiten uns immer maximal vor. Mit allem, was wir haben."

+++ Tedesco über die Taktik +++

"Ich glaube, wir waren nicht die Mannschaft, die permanent hinten drin war. Ganz im Gegenteil, wir hatten mehr Ballbesitz, wir haben eine gute Kontrolle. Du brauchst Mut, um gegen solche Mannschaften zu bestehen. Definitiv lassen wir uns nichts von anderen Mannschaften vorgeben, also vom Spiel Mainz gegen Dortmund lassen wir uns beispielsweise nichts vorgeben."

+++ Tedesco über den Außenseiterstatus +++

"Im Derby gibt es keinen Favoriten und keinen Außenseiter. Das war auch letztes Jahr nicht so, als wir vor Dortmund standen. Das ist ein Derby und da werden wir uns, mit allem was wir haben, gut präsentieren wollen."

+++ Axel Schuster von der Abteilung Profifußball +++

"Wir müssen drei Spieler rausnehmen: Embolo, Uth und Di Santo werden auf keinen Fall spielen können. bei allen anderen wird das Möglichste gemacht, um sie Domenico Tedesco am Samstag zur Verfügung stellen zu können."

+++ Los geht's +++

Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Manager Christian Heidel nehmen am Mikrofon Platz. Die Pressekonferenz beginnt.

+++ Schalke-Manager lobt BVB +++

Schalkes Manager Christian Heidel hat den Revierrivalen Borussia Dortmund vor dem Derby am Samstag in der Arena in höchsten Tönen gelobt. Weiter Infos hier.

+++ Schalke-PK beginnt um 12:30 Uhr +++

Los geht's gleich mit der Pressekonferenz des FC Schalke 04 um 12:30 Uhr. Eine gute halbe Stunde später steht dann der Auftritt von BVB-Lucien Favre an. Wir sind bei beiden PKs live dabei.

+++ BVB bangt um Zagadou und Akanji +++

Vor dem Derby drohen Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji auszufallen. Weitere Infos hier.

+++ Großkreutz schwärmt von "Killer" Alcácer +++

"Er kommt rein und trifft. Sensationell, was Alcácer abliefert - von mir aus kann er gerne so weiter machen. Er ist einfach ein Killer vor dem Tor", schwärmte Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz über den Edeljoker. Weitere Aussagen des Profis vom KFC Uerdingen gibt es hier.

+++ So bereitet sich der BVB auf das Revierderby vor +++

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund14113039:142536
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1492333:161729
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern1483328:181027
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1474324:131125
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1472530:171323
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1465322:20223
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1464430:21922
8Werder BremenWerder BremenSV Werder1463524:23121
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1454520:20019
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051454513:15-219
11Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1453620:25-518
12SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1445519:22-317
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041442815:20-514
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1434720:23-313
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1425714:33-1911
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart143299:29-2011
17Hannover 96Hannover 96Hannover 961424816:29-1310
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1423914:32-189
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige