Anzeige

Früherer Schalker kommt in England langsam in Fahrt

Max Meyer erhält Sonderlob: "Er wird besser und besser"

04.12.2018 15:04
Max Meyer kommt nach seinem Schalke-Abgang bei Crystal Palace langsam in die Spur
© getty, Alex Livesey
Max Meyer kommt nach seinem Schalke-Abgang bei Crystal Palace langsam in die Spur

Nach seinem wenig ruhmreichen Abschied vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 kämpft sich Max Meyer derzeit in der Premier League durch. Bei Crystal Palace kommt der Mittelfeldspieler nun immer besser zurecht.

Teammanager Roy Hodgson hatte nach dem 2:0-Sieg der Londoner gegen den FC Burnley gar ein Sonderlob für Meyer übrig. "Es ist gut, dass wir eine Position finden konnten, auf der wir das Beste aus ihm herausbekommen. Sowohl im Angriff als auch in der Defensive." Damit nicht genug: "Er wird besser und besser."

Worte, die dem 23-Jährigen nun wohl neuen Aufwind geben dürften. Der Aufwärtstrend hat wohl auch mit der neuen Position des Mittelfeldspielers zu tun. In den vergangenen Wochen kam Meyer nämlich nicht mehr im zentralen, sondern im linken Mittelfeld zum Einsatz. 

Dabei hatte Meyer im englischen Oberhaus einen äußerst schweren Start. Von dem "Weltklassespieler", wie ihn einst sein Berater Roger Wittmann im Zuge des Vertragspokers auf Schalke bezeichnete, war nach dem Wechsel in die Premier League nicht viel zu sehen. Wenn Meyer zum Einsatz kam, dann nur als Ersatzspieler. 


Mehr dazu: Max Meyer - Vom FC Schalke 04 in die B-Elf von Crystal Palace


Im League-Cup-Achtelfinale Ende Oktober beim Zweitligisten FC Middlesbrough war das Schalker Eigengewächs beispielsweise Teil der B-Elf. Überzeugen konnte Meyer nicht. Palace verlor mit 0:1.

Nach dem Sieg gegen den FC Burnley am vergangenen Spieltag haben sich die Londoner unterdessen Luft im Abstiegskampf verschafft. Mit zwölf Zählern aus vierzehn Spielen stehen die Londoner auf Platz 14.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige