Anzeige

Oilers-Siegesserie reißt trotz Draisaitl-Assist

04.12.2018 07:39
Leon Draisaitl kann die Niederlage nicht verhindern
Leon Draisaitl kann die Niederlage nicht verhindern

Der deutsche Eishockeystar Leon Draisaitl hat zwar in der nordamerikanischen Profiliga NHL erneut gepunktet, konnte das Ende der Siegesserie seiner Edmonton Oilers aber nicht verhindern.

Die Kanadier mussten sich ohne ihren Kapitän Connor McDavid, der erstmals seit Januar 2016 und 235 Spielen in Serie nicht auf dem Eis stand, bei den Dallas Stars mit 1:4 (0:1, 0:0, 1:3) geschlagen geben.

Draisaitl bereitete allerdings den Ehrentreffer der Gäste durch Jujhar Khaira in der 55. Minute vor. Für den 23-jährigen Kölner war es der 17. Assist der laufenden Spielzeit.

Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder fehlt den Oilers weiterhin aufgrund einer Oberkörperverletzung. Die Tore für Dallas erzielten Jason Dickinson (11. Minute), Brett Ritchie (42.), Jamie Benn (48.) und Esa Lindell (58.). 

Die Oilers hatten zuletzt dreimal nacheinander gewonnen und sich damit bis auf einen Punkt an die Playoff-Plätze herangetastet. Der Rückstand auf Platz acht beträgt nun wieder zwei Zähler.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige