Anzeige

Kansas-Runningback Hunt wegen Prügel-Attacke gefeuert

01.12.2018 20:59
Kansas City Chiefs Kareem Hunt ist nach einer Prügel-Attacke von seinem Team, den Kansas City Chiefs, entlassen worden
Kansas City Chiefs Kareem Hunt ist nach einer Prügel-Attacke von seinem Team, den Kansas City Chiefs, entlassen worden

Nach einem tätlichen Angriff auf eine Frau ist Footballprofi Kareem Hunt vom NFL-Team Kansas City Chiefs entlassen worden. Ein Video habe den Vorfall bewiesen, teilten die Chiefs mit.

Zuvor hatte das Online-Portal "TMZ" Bilder von den Ereignissen am 10. Februar veröffentlicht. Darauf ist zu sehen, wie Hunt eine Frau in einer Hotelhalle zu Boden stößt und sie tritt. Die Chiefs teilten mit, der 27 Jahre alte Runningback habe seinerzeit auf Befragen der Teamverantwortlichen nicht die Wahrheit zu dem Vorfall gesagt.

Erst das Video überführte Hunt der Gewalttat. Der Spieler hatte auch mehrere andere Anwesende in dem Hotel attackiert. "Ich möchte mich für meine Handlungen entschuldigen. Ich bedauere zutiefst, was ich getan habe", schrieb Hunt in einem Statement. Er habe daraus gelernt, versicherte er.

View this post on Instagram

2️⃣9️⃣ 😎

A post shared by Kansas City Chiefs (@chiefs) on

Hunt war als Stammspieler an den jüngsten Erfolgen der Chiefs beteiligt. In der Vorsaison war er der Neuling, der in der US-Profiliga NFL die meisten Yards lief. Auch dank seiner acht Touchdowns erreichte Kansas City die Playoffs. In dieser Saison liegen die Chiefs mit einer Bilanz von 9:2-Siegen auch dank Spitzenkraft Hunt erneut klar auf Playoff-Kurs.

Ein ähnlicher Vorfall hatte die NFL schon 2014 erschüttert. Ray Rice von den Baltimore Ravens hatte seine damalige Freundin in einem Fahrstuhl bewusstlos geschlagen. Zunächst wurde er von der Liga dafür nur für zwei Spiele gesperrt. Nachdem ein Video auftauchte, wurde seine Sperre auf unbestimmte Zeit verlängert. Trotz eines erfolgreichen Einspruchs entließen die Ravens danach Rice, der nie wieder in der NFL spielte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige