Anzeige

"Der Präsident hat das letzte Wort"

Grindel prangert Protestaktion der Drittligisten an

01.12.2018 18:52
Grindel kritisiert die Protestaktionen der Drittligisten
Grindel kritisiert die Protestaktionen der Drittligisten

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat nur wenig Verständnis für die Protestaktion der 20 Fußball-Drittligisten am Wochenende gegen die angedachte Aufstiegsreform in der Regionalliga.

"Wir erleben keinen Aufstand der Drittligisten. Wir erleben ein sehr fragwürdiges Demokratie-Verständnis", sagte Grindel am Rande des NOFV-Verbandstages in Rangsdorf dem MDR. 

Unter dem Motto "Stillstehen gegen den Stillstand" wollten alle Mannschaften nach dem Anpfiff der zehn Partien für eine Minute die Füße stillhalten.

Hintergrund ist die geplante Reform der Regionalliga, die auch für die Zukunft vier Aufsteiger vorsieht. Dafür müssten auch vier Drittligisten absteigen. Geplant ist beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), dass die Neuregelung des Aufstiegs zur 3. Liga, die mit einer Neueinteilung der Regionalligen einhergehen könnte, beim DFB-Bundestag 2019 (26./27. September) verabschiedet werden soll.

Grindel: Das letzte Wort hat der Präsident

Grindel betonte, dass es zurzeit lediglich eine Empfehlung gebe. Auf die Frage nach seinem favorisierten Modell meinte Grindel im "MDR"-Interview: "Der Präsident hat das letzte Wort, aber nicht das erste." 

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hatte zuletzt für eine zweigleisige 3. Liga plädiert. "Wäre die 3. Liga zweigleisig, hätten wir eine echte pyramidale Ligenstruktur und mit der Bildung der dann fünf oder sogar sechs Regionalligen überhaupt keine Probleme", hatte Koch der Sport Bild gesagt.

Die Drittligisten fordern dagegen, die Liga "in ihrer über zehn Jahre bewährten eingleisigen Form zu erhalten und konsequent weiter zu professionalisieren". Dies sei aus Sicht der Vereine alternativlos.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück301710345:222361
2Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe301510547:301755
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden301641057:401752
4Hallescher FCHallescher FCHallescher FC30147935:29649
5TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860 München301110942:33943
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock301191036:39-342
7Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg301181143:36741
8Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster301251337:36141
91. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern301011936:39-341
10KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen301251333:43-1041
11SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching30913845:341140
12SV MeppenSV MeppenSV Meppen301161339:40-139
13Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte308121027:32-536
14Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln30991230:47-1736
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig308111136:45-935
16FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau298101132:33-134
17SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach30616826:30-434
18Energie CottbusEnergie CottbusCottbus29871435:45-1031
19FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena305121331:49-1827
20VfR AalenVfR AalenVfR Aalen305111437:47-1026
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige