Anzeige

Deutsche Sprinterinnen verpassen Finale

01.12.2018 16:31
Emma Hinze verlor ihren Viertelfinal-Lauf beim Bahnrad-Weltcup
Emma Hinze verlor ihren Viertelfinal-Lauf beim Bahnrad-Weltcup

Die deutschen Sprinterinnen sind beim Bahnrad-Weltcup in Berlin leer ausgegangen. Einen Tag nach Silber im Teamsprint verpassten Emma Hinze und Pauline Grabosch im Sprint den Einzug ins Halbfinale am Samstagabend. 

Hinze verlor ihre beiden Viertelfinal-Läufe gegen die Russin Daria Schmelewa. Grabosch war bereits im Achtelfinale an deren Teamsprint-Partnerin Anastassija Woinowa gescheitert.

Keine Blöße gab sich Stefan Bötticher im Keirin. Der Europameister aus Chemnitz gewann seinen Erstrundenlauf und zog ohne Umweg in die zweite Runde ein. Im 1000-m-Zeitfahren erreichten Joachim Eilers (1:00,745 Minuten) und der für das Track-Team-Brandenburg startende Eric Engler (1:00,909) souverän das Finale.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige