Anzeige

SC Magdeburg kassiert erste Heimpleite - RNL mit Mühe

29.11.2018 21:31
Bennet Wiegerts SCM verliert gegen Göppingen
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Bennet Wiegerts SCM verliert gegen Göppingen

Der SC Magdeburg hat im Meisterschaftskampf der Handball-Bundesliga einen Dämpfer kassiert. Am 15. Spieltag verlor das Team von Trainer Bennet Wiegert gegen Frisch Auf Göppingen 28:29 (15:15) und fiel nach der ersten Heimniederlage der Saison mit 26:6 Punkten hinter den THW Kiel (26:4) auf Platz drei zurück. Die Kieler treten wie Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt (28:0) erst am Sonntag an.

Mehr Mühe als erwartet hatten auch die Rhein-Neckar Löwen: Im hitzigen Derby beim Tabellenletzten Eulen Ludwigshafen setzte sich der Pokalsieger erst in den Schlussminuten deutlich auf 28:21 (13:11) ab. Matchwinner war Gudjon Valur Sigurdsson, dem mit zehn Toren mehr als ein Drittel aller Löwen-Treffer gelangen.

Mit 23:5 Punkten festigten die Mannheimer Platz vier vor der MT Melsungen (20:10), die überraschend 26:30 (12:14) beim Tabellenelften TVB Stuttgart unterlag. In Marino Maric (Verdacht auf Bizepssehnenabriss) müssen die Melsunger zudem einen weiteren Ausfall verkraften, nachdem sich vor wenigen Tagen bereits Domagoj Pavlovic (Knöchelbruch) schwer verletzt hatte.

In der Magdeburger Arena setzte sich Göppingen mit einem 8:2-Lauf zum Ende der ersten und dem Beginn der zweiten Halbzeit ab und geriet danach nicht mehr in Rückstand. Bester Werfer beim Tabellenneunten war Kresimir Kozina (6), Magdeburg reichten sechs Treffer von Nationalspieler Matthias Musche nicht zu etwas Zählbarem.


  • HC Erlangen - DHfK Leipzig 24:23 (15:13). - Tore: Sellin (5/1), Bissel (5), Link (5), Büdel (3), Steinert (3), Overby (1), Mappes (1) Schäffer (1) für Erlangen - Wiesmach (6/1), Weber (4), Milosevic (4), Binder (3), Semper (3), Pieczkowski (2), Jahnke (1) für Leipzig. - Zuschauer: 3872
  • SC Magdeburg - FA Göppingen 28:29 (15:15). - Tore: Musche (6/1), Pettersson (5/1), O'Sullivan (5/1), Bezjak (4), Lagergren (3), Plaza Jimenez (2), Musa (2), Weber (1/1) für Magdeburg - Kozina (6), Schiller (5), Heymann (4), Sliskovic (4), Rentschler (3), Peric (3), Schöngarth (2), Bagersted (2) für Göppingen. - Zuschauer: 6600
  • Die Eulen Ludwigshafen - Rhein-Neckar Löwen 21:28 (11:13). - Tore: Hideg (3), Scholz (3), Falk (3), Müller (3), Stüber (2), Dietrich (2), Salger (2), Hofmann (1/1), Haider (1), Dippe (1) für Ludwigshafen - Sigurdsson (10/3), Mads Mensah Larsen (6), Schmid (4), Tollbring (2/2), Petersson (2), Nielsen (1), Kohlbacher (1), Taleski (1), Palicka (1) für Rhein-Neckar. - Zuschauer: 2350

    Stimmen zu SCM vs. Göppingen: 

    Bennet Wiegert (Trainer SC Magdeburg) ... zum Spiel: "Die Mannschaft hat alles gegeben und hart gekämpft. Aber es hat die Qualität gefehlt. Man hat uns die Unsicherheit vom Spiel gegen Porto angemerkt. Am Ende ist es daher auch absolut verdient, dass Göppingen gegen uns gewonnen hat. Wir hatten heute die klare Aufgabe, zwei Punkte zu gewinnen und das ist uns nicht gelungen. Wir werden die Ruhe behalten, werden als Team zusammenstehen und müssen uns die Punkte woanders holen." ... zum Ausscheiden im EHF-Pokal und zum Spiel (vor dem Spiel): "Wir haben zwei sehr schlechte Spiele absolviert und es nicht geschafft, an unsere Leistung aus der Bundesliga anzuknüpfen. Wir sind sehr verdient gegen den FC Porto ausgeschieden und das tut uns sehr weh. Man kann im Sport immer schnell eine Reaktion zeigen - und das werden wir heute gegen Göppingen machen. Wir wollen jedes Heimspiel gewinnen, da ist es egal, wer hier auf unserer Platte steht."

    Hartmut Mayerhoffer (Trainer FRISCH AUF! Göppingen)  ... zum Spiel: "Ich glaube, dass wir auf Magdeburg gut eingestellt waren. Wir haben hier nicht nur aufgrund unserer Taktik gewonnen, sondern auch wegen der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind. Die Mannschaft hat sich heute zerrissen und das braucht man, um in Magdeburg zu gewinnen."

    Daniel Rebmann (Torhüter FRISCH AUF! Göppingen) ... zum Spiel: "Wir haben heute sehr gut verteidigt und gute Beinarbeit gezeigt. Mich freut es, dass ich heute so viel zum Sieg beitragen konnte. Ich hatte mir viel vorgenommen und in so einer Halle zu spielen, war nicht nur für mich, sondern für uns alle ein super Erlebnis. Bei dem ein oder anderen Freiwurf hatte ich natürlich Glück, aber manchmal war auch schon Instinkt dabei. Wir haben extrem harte Arbeit im Training geleistet und jetzt ernten wir die Früchte der harten letzten Wochen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel262204782:65013244:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272025732:6478542:12
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg271917782:7176539:15
    4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.271647778:7364236:18
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin271719775:7235235:19
    6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar261547729:6864334:18
    7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen261529716:7001632:20
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig2613112714:714027:25
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2712312754:754027:27
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2712312765:768-327:27
    11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2611114679:684-523:29
    12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart278514709:759-5021:33
    13Bergischer HCBergischer HCBergischer HC278415709:728-1920:34
    14HC ErlangenHC ErlangenErlangen279216695:739-4420:34
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden267415690:720-3018:34
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen276417741:818-7716:38
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen276318639:702-6315:39
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen272025643:787-1444:50
    • Champions League
    • Euro League
    • Euro League
    Anzeige