Anzeige

Houston mit Franchise-Rekord nach Tod des Besitzers

27.11.2018 09:26
Große Freude bei den Houston Texans
Große Freude bei den Houston Texans

Die Houston Texans aus der nordamerikanischen Profiliga NFL haben ihr erstes Spiel nach dem Tod ihres Teamgründers und Besitzers Bob McNair gewonnen.

Gegen die Tennessee Titans setzte sich der viermalige Playoff-Teilnehmer mit 34:17 durch und stellte mit dem achten Sieg in Folge einen Franchise-Rekord auf.

Matchwinner war Running Back Lamar Miller, der einen spektakulären Lauf über 97 Yards mit einem Touchdown krönte. Es war der längste Lauf in der Franchise-Geschichte der Texans und der längste in der NFL seit Millers ebenso langem Run im Trikot der Miami Dolphins am 28. Dezember 2014.

Miller ist zudem der erste NFL-Spieler überhaupt, dem zwei Runs über eine so lange Distanz gelungen sind.

Zu Ehren McNairs, der am vergangenen Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben war, lief das gesamte Team mit den in den Helm eingravierten Initialen des Teamgründers ("RCM") auf.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige