Anzeige

Recken machen Gruppenphase des EHF-Cups perfekt

24.11.2018 20:11
Carlos Ortega steht mit seinem Team in der Gruppenphase
© AFP/SID/LOIC VENANCE
Carlos Ortega steht mit seinem Team in der Gruppenphase

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf ist souverän in die Gruppenphase des EHF-Cups eingezogen. Das Team von Trainer Carlos Ortega kam im Rückspiel beim portugiesischen Vizemeister Benfica Lissabon zwar nur zu einem 33:33 (19:16), hatte sich aber mit dem 41:36 im Hinspiel eine gute Ausgangsposition erarbeitet.

Die Gäste kamen gut in die Partie und beherzigten damit die Vorgabe von Trainer Ortega (47). Dieser hatte vor dem Anwurf gefordert, dass sich die Mannschaft nicht auf dem Vorsprung ausruhen dürfe. Bester Werfer der torreichen Partie war TSV-Kapitän Kai Häfner mit zehn Treffern.

Am Sonntag wollen Titelverteidiger Füchse Berlin (15:00 Uhr), der deutsche Rekordmeister THW Kiel (16.00) und der Bundesligazweite SC Magdeburg (19:00) den Hannoveranern in die Gruppenphase folgen.

Während Kiel (34:23) und Magdeburg (26:23) ihre Hinspiele gewannen, muss Berlin nach dem 29:31 beim dänischen Meister Aalborg HB um den Einzug in die Gruppenphase bangen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
EHF-Pokal EHF-Pokal
Anzeige
Anzeige