Anzeige

Price triumphiert: Grand Slam endet fast in Schlägerei

18.11.2018 22:28
Gerwyn Price feiert seinen ersten Major-Titel
Gerwyn Price feiert seinen ersten Major-Titel

Dreieinhalb Wochen vor Beginn der Darts-WM in London (13. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019) hat der Waliser Gerwyn Price seinen ersten Major-Titel bei einem Turnier der Professional Darts Corporation (PDC) gewonnen.

Der frühere Rugby-Profi gewann das Finale des Grand Slam of Darts im englischen Wolverhampton gegen den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson (Schottland) mit 16:13 und erhält ein Preisgeld in Höhe von umgerechnet 124.000 Euro (110.000 Pfund).

In einem dramatischen Match gerieten Anderson und Price mehrmals aneinander. Der 33-jährige Waliser bejubelte gute Würfe ekstatisch und versperrte seinem Gegner mehrmals den Weg zum Board. Den ersten Matchdart verwandelte er unter lauten Pfiffen der Zuschauer in Wolverhampton. Auf den obligatorischen Handschlag verzichteten beide Profis.

An der achttägigen Veranstaltung nahmen 32 Profis der beiden Dartsverbände PDC und BDO teil. BDO-Spieler Michael Unterbuchner erreichte als erster Deutscher überhaupt das Viertelfinale, in dem er gegen den späteren Finalisten Anderson 5:16 scheiterte. Max Hopp und Martin Schindler waren in der Gruppenphase ausgeschieden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige