Anzeige

Draisaitls Zwischenhoch mit den Oilers in Calgary beendet

18.11.2018 07:59
Draisaitl kassiert Rückschlag mit den Oilers
Draisaitl kassiert Rückschlag mit den Oilers

Das kurze Zwischenhoch für den deutschen Eishockey-Star Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL war schnell wieder beendet.

Nach dem jüngsten 6:2-Erfolg gegen Rekordmeister Montreal Canadiens mussten sich die Oilers im nächsten Kanada-Duell bei den Calgary Flames mit 2:4 geschlagen geben.

Dabei hatte Edmonton vor dem Schlussdrittel noch 2:1 geführt. Draisaitl legte mit seinem zehnten Saisonassist die 2:0-Führung durch Superstar Connor McDavid auf. Nicht zum Einsatz kam Draisaitls Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder.

Für die Edmonton Oilers war es die fünfte Niederlage in den vergangenen sechs Spielen. Mit 19 Punkten aus 19 Saisonbegegnungen belegt der frühere Klub des großen Idols Wayne Gretzky den zehnten Platz in der Western Conference. Im vergangenen Jahr hatte Edmonton die Playoffs klar verpasst.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige