Anzeige

"Eher ein Nachteil": Dahoud über Wiedersehen mit Favre

16.11.2018 22:06
Mahmoud Dahoud spielt zum zweiten Mal unter Lucien Favre
© getty, Christof Koepsel
Mahmoud Dahoud spielt zum zweiten Mal unter Lucien Favre

Der deutsche U21-Nationalspieler Mahmoud Dahoud hat nach eigenen Angaben beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund nicht davon profitiert, dass er Trainer Lucien Favre schon aus seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach kannte.

"Für mich war es eher ein Nachteil", sagte Dahoud "Sky Sport News HD": "Er kennt meine Stärken und wenn ich dann nicht abliefere, weiß er, dass ich nicht auf 100 Prozent bin."

Der Konkurrenzkampf in Dortmund sei enorm groß. "Wir haben eine hohe Qualität im Kader, da möchte jeder spielen und zeigt sich im Training. Und wenn man alle drei Tage spielt, muss man eben auch rotieren. Da hat der Trainer ein gutes Händchen", sagte der Mittelfeldspieler, der in der Bundesliga an den ersten elf Spieltagen siebenmal für den Tabellenführer zum Einsatz kam und ein Tor erzielte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige