Anzeige

Nach Brutalo-Foul

Bundestrainer Löw gibt leichte Entwarnung bei Hector

15.11.2018 23:13
Jonas Hector musste gestützt von Betreuern vom Platz gebracht werden
Jonas Hector musste gestützt von Betreuern vom Platz gebracht werden

Außenverteidiger Jonas Hector hat sich im Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland in Leipzig offenbar nicht schwerer verletzt.

"Es ist wohl nicht so schlimm, wie es zunächst aussah", sagte Bundestrainer Joachim Löw bei "RTL". Hector, Abwehrspieler des Zweitligisten 1. FC Köln, war nach einem Foul gestützt von Betreuern vom Platz gebracht worden.

"Er hat eine Knöchelprellung, es ist nichts geschwollen", so Löw. Eine Bänderverletzung werde nicht befürchtet, auch die Syndesmose sei nicht beschädigt worden.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige