Anzeige

Vertragsverlängerung abgelehnt

HSV bestätigt: "Schalke war interessant" für Santos

15.11.2018 08:34
Der Vertrag von Douglas Santos beim HSV läuft noch bis 2021
© getty, Jasper Juinen
Der Vertrag von Douglas Santos beim HSV läuft noch bis 2021

Im vergangenen Sommer wurde Douglas Santos vom Hamburger SV mit dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Nun bestätigte HSV-Sportchef Ralf Becker die Wechselgedanken des Brasilianers.

"Schalke war interessant für ihn", zitiert das Fachmagazin "kicker" den Sportchef: "Natürlich hat die Situation Unruhe erzeugt."

Im August hatte die "Bild" berichtet, dass Santos einen Wechsel in die Bundesliga anstrebe. Vor allem die Teilnahme an der Königsklasse reize den 24-Jährigen. Mit dem FC Schalke 04 sei schon ein potenzieller Abnehmer gefunden, hieß es damals.

Nur kurze Zeit später hatten die Knappen eine konkrete Offerte dementiert. "Wir haben kein Angebot abgegeben. Uns wurde zugetragen, dass wir ihn ausleihen könnten. Das haben wir überprüft", zitierte die "Bild" den S04-Manager Christian Heidel.

Da der HSV in Person von Sportdirektor Becker ein Leihgeschäft jedoch ablehnte, war das Thema schnell vom Tisch. Ein Kauf des Brasilianers sei derweil nie Teil der Schalker Überlegungen gewesen.

Douglas Santos lehnt HSV-Vertragsverlängerung ab

Dass Becker ein Veto einlegte, war trotz des Wechselwunsches von Santos kein Problem für den Außenverteidiger. "Douglas hat wirklich eine sehr gute Mentalität, hat unsere Entscheidung professionell aufgenommen und gibt immer Vollgas", erklärte der Sportchef, der extra nach Brasilien gereist war, um Santos von einem Verbleib beim HSV zu überzeugen.

Aktuell gehört Santos zu den absoluten Leistungsträgern der Rothosen. Kein Wunder, dass der HSV den 24-Jährigen auch über diese Saison hinaus halten möchte. Laut "kicker" hat Becker bereits probiert, dem Flügelflitzer eine Vertragsverlängerung mit einer Gehaltserhöhung schmackhaft zu machen. Doch Santos, dessen Arbeitspapier aktuell bis 2021 datiert ist, lehnte ab.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige