Anzeige

Grand Slam: Van den Bergh wirft Neun-Darter

14.11.2018 23:48
Dimitri van den Bergh gelang beim Sieg gegen Stephen Bunting ein perfektes Spiel
Dimitri van den Bergh gelang beim Sieg gegen Stephen Bunting ein perfektes Spiel

Der frühere Jugend-Weltmeister Dimitri van den Bergh hat die Darts-Fans beim Grand Slam in Wolverhampton mit einem Neun-Darter verzückt.

Dem Belgier gelang beim 10:6-Sieg im Achtelfinale gegen den Engländer Stephen Bunting ein perfektes Spiel. Für den Neun-Darter streicht van den Bergh ein Bonuspreisgeld in Höhe von 20.000 Pfund (ca. 23.000 Euro) ein.

Bei einem Neun-Darter werden die 501 Punkte mit nur neun Darts erreicht, der niedrigsten möglichen Anzahl. Den zuvor letzten Neun-Darter bei einem TV-Turnier hatte der Schotte Gary Anderson Ende Juli beim World Matchplay geworfen.

Aus deutscher Sicht ist beim Grand Slam nur noch Michael Unterbuchner vertreten. Der Spieler der British Darts Organisation bekommt es am Donnerstag mit dem formstarken Engländer James Wade zu tun.

Deutschlands erfolgreichster Darter Max Hopp und Martin Schindler waren in der Gruppenphase gescheitert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige