Anzeige

Vom Königstransfer zur Fehlinvestition

Irre: Jedes Embolo-Tor kostete Schalke 4,8 Millionen Euro

14.11.2018 08:50
Breel Embolo gehört auf Schalke zu den Topverdienern
Breel Embolo gehört auf Schalke zu den Topverdienern

Stürmer Breel Embolo ist mit einer Ablösesumme von 22,5 Millionen Euro der teuerste Transfer in der Geschichte des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Mit guten Leistungen konnte er diese Investition bislang noch nicht rechtfertigen.

Dabei wurde der Schweizer als Königstransfer vorgestellt und sollte früher oder später eine ordentliche Summe in die Kassen der Königsblauen spülen. Stattdessen entwickelt sich der vom Verletzungspech geplagte Embolo mehr und mehr zu einer großen Fehlinvestition.

Laut "Sport Bild" hat Schalke bislang 33,8 Millionen Euro für Embolo ausgegeben. Diese Summe errechnet das Blatt aus der Ablösesumme plus Boni (26,5 Mio. Euro), dem Gehalt (6,6 Mio. Euro) und Prämien (692.000).

Damit würde jedes seiner sieben Bundesliga-Tore, die Embolo seit 2016 für Schalke geschossen hat, 4,8 Millionen Euro wert sein. Ein ziemlich teures Unterfangen für den Revierklub.

Das Blatt enthüllt außerdem das Einkommen des Schweizers. In seiner ersten Saison strich Embolo 229.167 Euro monatlich ein.

In der Spielzeit 2017/18 kamen wegen der Champions-League-Qualifikation rund 50.000 Euro dazu. Sein Salär kann bis zu seinem Vertragsende 2021 auf 287.500 Euro ansteigen.

Embolo kann Schalke im nächsten Jahr für 65 Millionen Euro verlassen

Von dem Embolo-Transfer hat sich Schalke deutlich mehr erhofft. Der 21-Jährige sollte zum Gesicht der Knappen avancieren und früher oder später für eine stattliche Summe weiterverkauft werden.

Im Sommer hätte Embolo laut "Sport Bild" für 55 Millionen Euro gehen können. Im nächsten Jahr werden sogar 65 Millionen Euro fällig, wenn ein Klub, der in der Königsklasse spielt, Interesse am Schweizer Nationalspieler hat. Ein Nicht-Champions-League-Klub müsste "nur" 45 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Doch angesichts der schwachen Bilanz von Embolo ist anzuzweifeln, dass der Youngster die Königsblauen für eine derart hohe Ablösesumme verlässt. In 48 Pflichtspielen für Schalke schoss Embolo lediglich neun Tore und bereite sechs weitere Treffer vor.


Mehr dazu: Schalke-Schock: Embolo erneut schwer verletzt


Aktuell laboriert Embolo an einem Fußbruch und wird wohl mehrere Wochen ausfallen. Bereits in der Saison 2016/2017 hatte Embolo wegen eines Wadenbeinbruchs mehrere Monate gefehlt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige