Anzeige

Schindler und Hopp mit Pleiten beim Grand Slam of Darts

11.11.2018 19:02
Beim Grand Slam of Darts musste Schindler (r.) eine weitere Niederlage hinnehmen
Beim Grand Slam of Darts musste Schindler (r.) eine weitere Niederlage hinnehmen

Max Hopp hat sein zweites Gruppenspiel beim Grand Slam of Darts verloren. Der 22-Jährige aus Idstein unterlag in Wolverhampton dem Weltranglistenzweiten Peter Wright (Schottland) mit 2:5 und muss um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Mit einem Sieg am Montag gegen Jim Williams (Wales) würde Deutschlands Nummer eins aber aller Voraussicht nach in die K.o.-Runde einziehen.

Martin Schindler hat dagegen nur noch geringe Chancen auf die nächste Runde. Der 22-Jährige aus Strausberg verlor gegen den früheren BDO-Weltmeister Scott Mitchell (England) mit 1:5 und hat selbst mit einem Sieg am Montag gegen den Österreicher Mensur Suljovic kaum noch Chancen, das Achtelfinale zu erreichen. Zum Auftakt hatte Schindler gegen Stephen Bunting (England) verloren.

Dritter Deutscher beim einzigen gemeinsamen Turnier der konkurrierenden Verbände Professional Darts Corporation (PDC) und British Darts Organisation (BDO) ist BDO-Spieler Michael Unterbuchner, der nach seiner Auftaktniederlage gegen den zweimaligen PDC-Weltmeister Gary Anderson am Abend (20.00 Uhr/DAZN) gegen Steve Hine (England) unter Zugzwang ist.

Die besten zwei Spieler einer Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Dotiert ist der Grand Slam mit 450.000 Pfund, umgerechnet rund 517.000 Euro. Die letzten drei Auflagen gewann der niederländische Weltranglistenerste Michael van Gerwen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige