Anzeige

KFC Uerdingen beendet Durststrecke

Osnabrück stolpert in Aalen - 1860 wieder nur mit Remis

10.11.2018 16:01
Zum dritten Mal in Folge spielte 1860 nur unentschieden
Zum dritten Mal in Folge spielte 1860 nur unentschieden

Der VfL Osnabrück hat in der 3. Fußball-Liga Punkte liegen gelassen, die Tabellenführung aber vorerst ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune kam am Samstag beim abstiegsgefährdeten VfR Aalen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und hat nun vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Preußen Münster. 

Die Führung von Osnabrücks Marc Heider (53.) glich Matthias Morys (80.) für die Gastgeber aus. Die Preußen können jedoch am Sonntag bei der SG Sonnenhof Großaspach nachlegen.

Hinter den Münsteranern bleibt es weiter eng. Sowohl der Karlsruher SC (26 Punkte) als auch Hansa Rostock und der ambitionierte Aufsteiger KFC Uerdingen gewannen ihre Partien.

Der KSC machte es trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung beim 3:2 (3:0) beim SV Meppen nochmal spannend. Marvin Pourie (22.), Marvin Wanitzek (30.) und Marc Lorenz (37.) trafen für die Gäste. Nick Proschwitz (80.) per Handelfmeter und Marius Kleinsorge (81.) sorgten nochmal für Spannung.

Uerdingen und Rostock siegen - 1860 wieder nur mit Remis

Rostock ist nach dem 4:1-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern nun seit sechs Partien ungeschlagen. Marco Königs (22.), Kai Bülow (35.), Merveille Biankadi (36.) und Cebio Soukou (83.) schossen die Rostocker Tore. Lukas Gottwalt (6.) hatte den FCK zunächst früh in Führung gebracht.

Uerdingen schoss beim 2:0-Sieg bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig den Zweitliga-Absteiger weiter Richtung Regionalliga. Christian Dorda (34.) und Ali Ibrahimaj (41.) sorgten für den achten Saisonsieg für den KFC. Braunschweigs David Sauerland (74.) sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Aufsteiger 1860 München spielte gegen den Halleschen FC 1:1 (0:1). Energie Cottbus und die Sportfreunde Lotte trennten sich 2:2 (0:1). Halles Toni Lindenhahn (21.) sah nach einer Notbremse bereits früh die Rote Karte.

Bereits am Freitag hatte der FSV Zwickau seine Sieglos-Serie beendet und 2:0 (2:0) bei den Würzburger Kickers gewonnen. Es war der erste Erfolg nach fünf Spielen ohne Dreier.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück301710345:222361
2Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe301510547:301755
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden301641057:401752
4Hallescher FCHallescher FCHallescher FC30147935:29649
5TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860 München301110942:33943
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock301191036:39-342
7Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg301181143:36741
8Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster301251337:36141
91. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern301011936:39-341
10KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen301251333:43-1041
11SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching30913845:341140
12SV MeppenSV MeppenSV Meppen301161339:40-139
13Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte308121027:32-536
14Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln30991230:47-1736
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig308111136:45-935
16FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau298101132:33-134
17SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach30616826:30-434
18Energie CottbusEnergie CottbusCottbus29871435:45-1031
19FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena305121331:49-1827
20VfR AalenVfR AalenVfR Aalen305111437:47-1026
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige