Anzeige

Kellerklubs fahnden nach dem Hoffnungsschimmer

Sorgen im Keller: Reschke unter Druck, Funkel mit Forderung

09.11.2018 12:23
Michael Reschkes Stuttgarter müssen liefern
Michael Reschkes Stuttgarter müssen liefern

Der VfB Stuttgart und Fortuna Düsseldorf suchen händeringend einen Weg aus der Krise. Im Schwabenland halten die hitzigen Personaldebatten an, beim Aufsteiger ist die Lage vor dem besonderen Wiedersehen mit Hertha BSC (noch) ruhig.

Michael Reschke weiß, was die Stunde geschlagen hat. Der Sportchef des VfB Stuttgart braucht Punkte. Jetzt! Angesichts der desaströsen Zwischenbilanz mit Rang 17 und des katastrophalen Starts von Markus Weinzierl rumort es gewaltig im Schwabenland. Der Name Jürgen Klinsmann schwirrt längst um die Mercedes-Benz Arena.

Reschke präsentiert sich vor dem Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (15:30 Uhr) kämpferisch. An Rücktritt habe er trotz der Vorwürfe einer verfehlten Personalpolitik bislang "keine Sekunde" gedacht, sagte der 61-Jährige der "Bild"-Zeitung: "Ich spüre im gesamten Klub und seinem Umfeld tiefes Vertrauen." Die aufkeimenden Gerüchte über eine mögliche Rückkehr von Klinsmann als Sportchef beschäftigten ihn nicht, behauptete er.

0 Punkte, 0:11 Tore in drei Spielen - die sportliche Krise des VfB hat sich nach dem Wechsel von Tayfun Korkut zu Weinzierl verfestigt. Bei einer weiteren Niederlage in Nürnberg droht dem Coach ein neuer Negativrekord - doch noch schwerer würden dann die bereits acht Punkte Rückstand auf den Konkurrenten im Abstiegskampf wiegen.

Weinzierl: "Jeder kann die Tabelle lesen"

"Jeder kann die Tabelle lesen und kennt die Konstellation", sagte Weinzierl. Die verbleibenden sieben Spiele bis Weihnachten bezeichnete der 43-Jährige als "elementar", den offensichtlichen Fitnessrückstand könne er aber kurzfristig nicht beheben. "Das ist ein Effekt über Wochen, daran arbeiten wir", sagte er.

Auch über mögliche Verstärkungen in der Winterpause grübeln Reschke und Weinzierl bereits. Dabei fällt nun der Name des früheren Bundesliga-Torjägers Anthony Modeste, der zuletzt in China spielte.

Modeste, der für Köln in der Saison 2016/17 25 Tore schoss, würde auch Stuttgarts Kellernachbarn Fortuna Düsseldorf gut zu Gesicht stehen. Bislang präsentierten sich die Rheinländer mit nur sechs Treffern in den ersten zehn Partien viel zu ungefährlich, um in der Bundesliga bestehen zu können. Für das Aufeinandertreffen mit Hertha BSC am Samstag muss sich Trainer-Routinier Friedhelm Funkel etwas einfallen lassen.

Erstes Wiedersehen mit der Hertha seit dem Relegations-Chaos

Funkel und die Fortuna befinden sich dabei zumindest derzeit noch in einer anderen Gemengelage als der VfB - obwohl sie punkt- und torgleich mit Stuttgart auf Platz 17 rangieren. Im Klub herrscht arbeitsame Ruhe, die Fans stehen in der Mehrzahl weiter treu zur Aufstiegsmannschaft und ihrem Trainer. Die Situation bereite ihm Sorge, räumte Funkel ein, auch wenn er Angst im Fußball nicht kenne. "Wir müssen in den Kampfmodus übergehen", sagte der 64-Jährige der "Bild".

Die Partie birgt für Düsseldorf eine besondere Brisanz - nicht allein aus sportlichen Gründen. Es ist das erste Wiedersehen mit der Hertha seit dem Chaosspiel vom 15. Mai 2012 in der Relegation, als die Fortuna den Aufstieg schaffte. Mehrmals musste die Partie damals aufgrund von Fanvergehen unterbrochen werden. Nach den jüngsten Krawallen einiger Hertha-Anhänger in Dortmund sind die Sicherheitskräfte sensibilisiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige