Anzeige

Angebot über 30 Millionen Euro

BVB heiß auf den "neuen Aubameyang"?

09.11.2018 11:32
Bietet der BVB 30 Millionen Euro für Jonathan Bamba?
© getty, Carlos Rodrigues
Bietet der BVB 30 Millionen Euro für Jonathan Bamba?

Borussia Dortmund ist immer auf der Suche nach herausragenden Talenten in ganz Europa. Auch Jonathan Bamba vom OSC Lille soll es dem BVB angetan haben. Der französischen U21-Nationalspieler erinnert an den früheren Dortmund-Star Pierre-Emerick Aubameyang.

Angeblich ist der BVB bereits seit Monaten an Bamba interessiert, den Lille erst im Sommer ablösefrei von der AS St. Etienne holte.

Neben dem Tabellenführer der Bundesliga sollen aber auch andere europäische Schwergewichte wie Inter Mailand oder die SSC Neapel ein Auge auf den pfeilschnellen Angreifer geworfen haben, wie das französische Blatt "le10sport" berichtet.

Demnach soll ein namentlich nicht genannter Verein ein Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro für Bamba vorbereiten, um ihn aus seinem bis 2023 laufenden Vertrag in Lille herauszukaufen.

Damit wäre Bamba im Falle eines BVB-Transfers der aktuell neben André Schürrle teuerste Transfer der Vereinsgeschichte.

In der laufenden Saison brachte es Bamba, der ähnlich wie Ex-BVB-Stürmer Aubameyang sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum beheimatet ist, bereits auf acht Scorerpunkte (sieben Tore, eine Vorlage) in der Liga.

Mit dem Medienberichten zufolge unter anderem vom FC Schalke 04 umworbenen Nicolas Pépé bildet er eine brandgefährliche Offensive beim Tabellendritten der Ligue 1.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Torjäger 2020/2021

Anzeige