Anzeige

Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro steht im Raum

BVB an nächstem "türkischen Messi" dran?

10.03.2019 13:13
Der Vertrag von Abdülkadir Ömür läuft noch bis 2022
Der Vertrag von Abdülkadir Ömür läuft noch bis 2022

In den vergangenen Jahren bewies der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund immer wieder ein glückliches Händchen bei Transfers von Top-Talenten. Nun hat der BVB offenbar das nächste Juwel an der Angel.

Laut dem italienischen Portal "tuttomercatoweb" sind die Schwarz-Gelben an Abdülkadir Ömür von Trabzonspor interessiert. Demnach hat der BVB den Tabellen-Vierten der Süper Lig bereits kontaktiert.

Neben Dortmund gibt es wohl auch andere Interessenten. Zuletzt berichtete die türkische Online-Zeitung "Karadenizgazete", dass Tottenham Hotspur mit einer Offerte in Höhe von zehn Millionen Euro für Ömür beim türkischen Klub abgeblitzt sei. Dem Vernehmen nach verlangt Trabzonspor 25 Millionen Euro für den U21-Nationalspieler.

Ömür kommt aus der Jugendabteilung von Trabzonspor und gehört seit der vergangenen Saison zum festen Kader des Profiteams. In der aktuellen Spielzeit stand der Mittelfeldmann in 24 Pflichtspielen auf dem Platz. Bislang konnte der Youngster zwei Treffer erzielen.

BVB-Flirt strebt wohl Wechsel an

Vor über einem Jahr wurde Ömür schon mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Türkischen Berichten zufolge hatten die FCB-Verantwortlichen bereits Kontakt zu Trabzonspor aufgenommen. Ein Deal kam nicht zustande.

Ömür, der in seiner Heimat als "türkischer Messi" gefeiert wird, ist sowohl im zentralen Mittelfeld als auch auf dem rechten Flügel einsetzbar.

Der Vertrag des 19-Jährigen läuft noch bis 2022. Laut "Karadenizgazete" strebt er allerdings einen Wechsel an.

Im Sommer 2016 hatte der BVB beim mittlerweile 15-fachen türkischen Nationalspieler Emre Mor zugeschlagen und rund zehn Millionen Euro an Nordsjaelland überwiesen. Mor konnte jedoch nicht überzeugen und zog nur ein Jahr später zu Celta Vigo weiter.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige