Anzeige

Nach Eklat um Augustin: RB Leipzig legt Streit bei

08.11.2018 16:48
Der Streit zwischen RB Leipzig und dem französischen Fußball-Verband ist beigelegt
Der Streit zwischen RB Leipzig und dem französischen Fußball-Verband ist beigelegt

Der Streit zwischen Bundesligist RB Leipzig und dem französischen Fußball-Verband FFF wegen Stürmer Jean-Kévin Augustin ist offenbar beigelegt.

Die Franzosen nehmen nach französischen Medienberichten von ihrer Beschwerde beim Weltverband FIFA Abstand und setzen damit auf Entspannung zwischen beiden Seiten.

Auch RB hatte vor dem Europa-League-Spiels bei Celtic Glasgow (21:00 Uhr) mitgeteilt, dass das Treffen am Dienstag zwischen RB-Sportkoordinator Jochen Schneider und dem FFF-Präsidenten Noël Le Graët und Marc Keller, Manager der französischen Nationalmannschaften, positiv verlaufen sei.

Der Verband des Weltmeisters hatte die Beschwerde gegen Leipzig und Augustin eingereicht, nachdem der 21-Jährige im September zwei U21-Länderspiele abgesagt hatte, dann aber in einem RB-Testspiel auflief.

Augustin hatte seine Absage mit dem Verweis auf muskuläre Ermüdungserscheinungen per SMS begründet. Weil er dann aber in einem RB-Testspiel zum Einsatz kam, beschwerte sich der französische Verband an höchster Stelle. Die Leipziger beteuern, dass sie Augustin abstellen wollten. Die Entscheidung habe der Spieler selbst gefällt.

Augustin war bereits Ende 2017 bei U21-Coach Sylvian Ripoll nach einer Auseinandersetzung in Ungnade gefallen und zwischenzeitlich suspendiert worden. Im März begnadigte ihn Ripoll und berief den Angreifer in den Kader für die EM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan und Montenegro.

Dort erzielte Augustin in beiden Partien jeweils ein Tor. Nach seiner jüngsten Absage hat ihn Ripoll wieder aus dem Kader verbannt. Und dabei bleibt es auch erstmal. Ripoll verzichtete am Donnerstag auf eine Nominierung Augustins für die Testspiele gegen Kroatien und Spanien. Die Leipziger Abwehrspieler Nordi Mukiele und Dayot Upamecano sind dagegen dabei.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige