Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Regen in Qualifying und Rennen möglich

Brasilien-Wetter: Der Formel 1 droht ein Regenchaos

07.11.2018 14:11
In Sao Paulo müssen möglicherweise die Regenvisiere ausgepackt werden
In Sao Paulo müssen möglicherweise die Regenvisiere ausgepackt werden

Die Formel 1 erwartet beim Brasilien-Grand-Prix am kommenden Wochenende möglicherweise ein Regenchaos.

Ersten Prognosen für Sao Paulo zufolge gibt es zum Qualifying am Samstag und zum Rennen am Sonntag ergiebige Niederschläge. Die Temperaturen bleiben bei 22 bis 26 Grad Celsius konstant sommerlich, sporadisch zeigt sich sogar die Sonne.

Das erste und zweite Freie Training am Freitag gehen noch auf trockener Bahn über die Bühne, bereits zur dritten Session am Samstagvormittag ziehen aber erste kleine Gewitter auf. Zum Nachmittag nehmen die Niederschläge zu und lassen erst am Abend nach. Ähnlich sieht die Prognose für Sonntag aus, wobei der Regen mit bis drei Millimeter pro Quadratmeter gegen Rennende heftig werden könnte. Der Wind spielt mit Geschwindigkeiten bis zu 14 km/h eine untergeordnete Rolle.

>> GP von Brasilien: Zahlen, Fakten und Rekorde

Es wäre nicht das erste turbulente Brasilien-Rennen mit Wetterkapriolen: 2003 siegte sensationell Giancarlo Fisichella in einem Jordan und Fernando Alonso wurde Dritter, obwohl er in der letzten Runde einen schweren Unfall baute und seinen Renault komplett zerstörte. 2008 schnappte Lewis Hamilton Felipe Massa in der letzten Kurve den WM-Titel weg, als dessen Familie schon feierte. 2010 holte sich Nico Hülkenberg (damals Williams) eine nicht für möglich gehaltene Pole-Position.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige