Anzeige

Nächster Eberl Coup?

Medien: Gladbach an Rosicky-Nachfolger interessiert

15.10.2018 14:59
Wechselte 2018 von Anderlecht nach Prag: Nicolae Stanciu
© getty, Srdjan Stevanovic
Wechselte 2018 von Anderlecht nach Prag: Nicolae Stanciu

2018 erbte Nicolae Stanciu bei Sparta Prag die Rückennummer zehn von Vereinslegende Tomas Rosicky, jetzt nimmt ihn laut des italienischen Portals "calciomercato" Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ins Visier.

In Tschechiens höchster Spielklasse glänzte der Rumäne in zehn Partien bislang mit drei Treffern und fünf Vorlagen. Auch in seiner Zeit beim belgischen Klub RSC Anderlecht, für den der 25-Jährige zwischen 2016 und Januar 2018 auflief, hinterließ der Mittelfeldmann durch seine ausgereifte Technik bleibenden Eindruck.

Darüber hinaus spielte der Rechtsfuß 21 Mal für sein Heimatland Rumänien.

Bei den Fohlen könnte Stanciu, dessen Vertrag bei Sparta noch bis 2021 läuft, die Offensive um Lars Stindl, Thorgan Hazard und Alassane Pléa unterstützen. Dann könnte der Techniker möglicherweise auch in Europa spielen. Mit Prag scheiterte der Spielmacher in diesem Jahr in der Europa-League-Qualifikation gegen das serbische Team Spartak Subotica.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige