Anzeige

Erster Transfer gleich ein Volltreffer

Klublegende Dédé! Zorcs erster Top-Transfer für den BVB

12.10.2018 13:29
Dédé (r.) pflegt weiterhin ein enges Verhältnis zum BVB
Dédé (r.) pflegt weiterhin ein enges Verhältnis zum BVB

Michael Zorc ist bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund eine lebende Klubikone. Seit über 40 Jahren ist der ehemalige Mittelfeldspieler in verschiedenen Funktionen für die Westfalen tätig. Seinen ersten Transfer fädelte der jetzige BVB-Sportdirektor vor knapp 20 Jahren ein und sorgte so für eine weitere schwarz-gelbe Legenden-Geschichte.

"Ich weiß noch, wie ich nach Brasilien geflogen bin. Ich war sehr unsicher damals. Aber er hat mir keine Wahl gelassen. Wir mussten ihn einfach verpflichten", blickt Zorc im Interview mit der BVB-Homepage auf die Verpflichtung des damals 20-jährigen Dédé zurück.

Mit dem Transfer des zuvor in Deutschland unbekannten Linksverteidigers für umgerechnet 3,3 Millionen Euro vom brasilianischen Klub Atlético Mineiro bewies Zorc auf Anhieb einen guten Riecher. Dédé schlug sofort bei Dortmund ein und prägte den Verein als Publikumsliebling jahrelang. 

Zwei Meisterschaften mit Dortmund

Insgesamt 332 Bundesligaspiele im BVB-Dress stehen am Ende seiner letzten Dortmund-Saison 2011 zu Buche. Der Brasilianer verabschiedet sich gebührend mit seiner zweiten Deutschen Meisterschaft nach 2002.

Zu seinem Abschiedsspiel vier Jahre später fliegen dem Ur-Borussen nochmals alle Fan-Herzen zu. 80.000 Zuschauer sorgen im Signal Iduna Park für eine angemessenen Rahmen, um ihr Idol ein letztes Mal im schwarz-gelben Dress zu bewundern. 

Eine Kulisse, die Dédé im Anschluss - nach einer letzten Vorbeugung vor der Südtribüne - zu Tränen rührt. "Mein Herz bleibt immer hier. So was gibt es nur bei Borussia Dortmund", gibt der einmalige Nationalspieler "seinen Fans" mit auf den Weg.

Weiter enge Bindung zum BVB

Nicht zuletzt die Teilnahme des 40-Jährigen am Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller in diesem Jahr bewies, dass es sich bei der pathetisch anmutenden Äußerung nicht um leere Worthülsen handelte.

"Er hat ja quasi seine zweite Heimat in Dortmund. Er hat hier noch ein Haus hier und kommt oft auf die Geschäftsstelle, auf einen Kaffee vorbei", bestätigte auch Zorc die nach wie vor enge Verbindung zur Borussia: "Es ist immer eine große Freude, wenn wir uns wieder begegnen. Das geht dann nie ohne lockeren Spruch über die Bühne."

Dass Dédé und den BVB weiter eine innige Freundschaft verbindet, ist nicht zuletzt dem guten Riecher eines jungen Managers vor 20 Jahren zu verdanken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742116:9714
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach742115:9614
4Werder BremenWerder BremenSV Werder742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSC742112:7514
6Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern741212:8413
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt731312:11110
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim721411:12-17
14Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen72147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96Hannover 9671248:14-65
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71245:11-65
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart71246:13-75
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige