Anzeige

Nach Trainerbeben in Stuttgart

Aufstiegstrainer Hannes Wolf hinterfragt VfB-Philosophie

11.10.2018 14:28
Hannes Wolf arbeitete nach seiner Entlassung zuletzt als TV-Experte
Hannes Wolf arbeitete nach seiner Entlassung zuletzt als TV-Experte

2017 führte Hannes Wolf den VfB Stuttgart zurück in die Fußball-Bundesliga, bevor er im Januar diesen Jahres bei den Schwaben entlassen wurde. Jetzt erwischte es auch seinen Nachfolger Tayfun Korkut.

Dabei sieht Wolf das Hauptproblem des Misserfolgs in erster Linie im Wechsel von Jung zu Alt: "Wir sind im September 2016 mit dem Ziel gekommen, eine junge, entwicklungsfähige, intensive Mannschaft zu machen, und waren da mit der Zweitliga-Meisterschaft auch auf einem ganz guten Weg", so der Übungsleiter bei "kicker.tv".

Doch damit nicht genug: "Wenn eine Strategie so verändert wird, das finde ich in der Entwicklung des Vereins schon extrem", legte der 37-Jährige nach.

Darüber hinaus springt der ehemalige Jugendcoach von Borussia Dortmund Tayfun Korkut zur Seite: "Stuttgart hat fünf Punkte, aber Schalke hat sechs, Leverkusen sieben, Hoffenheim hat sieben, die auch sehr hohe Ambitionen haben, und Stuttgart wechselt dann schon - das ist erst mal ein bisschen überraschend aus der Entfernung."

Die Hauptaufgabe für den neuen Chef Markus Weinzierl bestehe darin, wieder eine neue Spielphilosophie zu finden. Denn eines steht für Wolf beim VfB Stuttgart momentan fest: "Es ist nicht klar, wofür sie stehen."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742116:9714
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach742115:9614
4Werder BremenWerder BremenSV Werder742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSC742112:7514
6Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern741212:8413
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt731312:11110
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim721411:12-17
14Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen72147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96Hannover 9671248:14-65
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71245:11-65
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart71246:13-75
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige