Anzeige

Comeback in Wolfsburg möglich

Bayern atmet auf: Rafinha absolviert Teile des Trainings

11.10.2018 13:55
Das Comeback von Rafinha rückt näher
Das Comeback von Rafinha rückt näher

Knapp vier Wochen nach seiner Sprunggelenkverletzung hat Bayern-Verteidiger Rafinha den nächsten Schritt auf dem Weg zum Comeback gemacht. Erstmals absolvierte der 33-Jährige in München wieder Teile des Mannschaftstrainings.

Nach Aufwärmen und Passübungen setzte er im Leistungszentrum des Fußball-Rekordmeisters sein individuelles Aufbauprogramm fort. Der Außenverteidiger hatte vor vier Wochen beim 3:1 gegen Bayer Leverkusen einen Teilriss des Innenbandes am linken Sprunggelenk erlitten.

"Endlich! Ich war fast vier Wochen nicht dabei wegen meiner Verletzung am Sprunggelenk - und jetzt habe ich mich sehr gefreut, dass ich die ersten Teile des Trainings mit der Mannschaft absolvieren konnte. Das ist gut für mich", sagte der Brasilianer auf der Internetseite des Vereins.

Die Belastung soll nun weiter erhöht werden, damit Rafinha bis zum nächsten Pflichtspiel am 20. Oktober beim VfL Wolfsburg wieder eine Alternative für Trainer Niko Kovac ist.

"Ich bin sehr glücklich, wieder auf dem Platz zu sein. Und jetzt geben wir wieder Gas, weil wir wieder gewinnen müssen", erklärte der Routinier: "Ich denke, ich bin bereit für nächste Woche. Gott sei Dank habe ich nicht viel verloren."

 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742116:9714
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach742115:9614
4Werder BremenWerder BremenSV Werder742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSC742112:7514
6Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern741212:8413
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt731312:11110
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim721411:12-17
14Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen72147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96Hannover 9671248:14-65
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71245:11-65
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart71246:13-75
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige