Heute Live

Dortmund will bis ins Finale des DFB-Juniorenpokals

FC Bayern fliegt im Pokal gegen Stuttgart raus - BVB weiter

06.10.2018 14:16
Joshua Zirkzee und der FC Bayern verloren im DFB-Juniorenpokal gegen den VfB Stuttgart
© getty, Ronny Hartmann
Joshua Zirkzee und der FC Bayern verloren im DFB-Juniorenpokal gegen den VfB Stuttgart

Die U19 des FC Bayern München ist im Achtelfinale des DFB-Juniorenpokals gegen das Jugend-Team des VfB Stuttgart ausgeschieden. Derweil zog der BVB souverän ins Viertelfinale ein.

Mit 1:3 unterlag der FC Bayern den Stuttgartern am Samstagvormittag am heimischen Campus. Kevin Grimm brachte die Gäste in Führung (39.), Leon Dajaku sorgte für die vermeintliche Vorentscheidung (69.). Die Bayern schöpften nach dem Anschlusstreffer von Josip Stanisic zwei Minuten vor Schluss noch einmal Hoffnung, doch Stuttgarts Dajaku schnürte in der Nachspielzeit den Doppelpack und sorgte damit für den 3:1-Sieg der Schwaben.

>> Die Ergebnisse des DFB-Juniorenpokals

"Die Enttäuschung ist natürlich groß, es war mehr drin", sagte Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß nach der Partie. "Wir haben uns zahlreiche Chancen herausgespielt, es aber erneut verpasst, diese zu nutzen. Nichtsdestotrotz haben die Jungs nie aufgegeben." In der Vorwoche hatten die Bayern den VfB in der A-Junioren Bundesliga noch mit 2:0 besiegt.

Verletzungsbedingt hatten die Bayern im Pokal auf Top-Talent Oliver Batista Meier verzichten müssen, der sich in der Youth League gegen Ajax Amsterdam unter der Woche einen Bänderriss zugezogen hatte

Dortmund zieht ins Viertelfinale ein

Derweil gewann Borussia Dortmund ihr Achtelfinale gegen den FC Augsburg souverän mit 2:0. Der 18 Jahre alte Emre Aydinel schoss den BVB mit einem Doppelpack ins Viertelfinale. 

"Wir wollen nicht nur in die nächste Runde, sondern auch zum Finale nach Berlin", hatte BVB-Trainer Benjamin Hoffmann vor dem Spiel klargemacht.