Anzeige

Leverkusener Top-Talent beim FC Barcelona gefragt

Bayer winkt dreistellige Millionensumme für Havertz

26.09.2018 12:11
Kai Havertz ist der Mann der Stunde bei Bayer Leverkusen
Kai Havertz ist der Mann der Stunde bei Bayer Leverkusen

Kai Havertz hat in den vergangenen Spielen seinen sportlichen Wert für Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen unter Beweis gestellt. Das Top-Talent befindet sich weiter in der Entwicklung - und könnte die Bundesliga bald für einen hohen Millionenbetrag verlassen.

Seit längerer Zeit ist Spaniens Fußball-Gigant FC Barcelona am jungen Nationalspieler interessiert. Barca-Scouts sitzen regelmäßig auf der Tribüne, wenn Bayer Leverkusen spielt. Das berichtet die "Sport Bild".

Die Späher aus Katalonien wollen demnach zunächst die Leistungsfähigkeit des 19-Jährigen unter die Lupe zu nehmen. Ein Angebot in den nächsten Monaten sei allerdings nicht geplant.

Vielmehr könnten Europas Top-Klubs in den nächsten Jahren bei Havertz zuschlagen. Dem Bericht zufolge wäre dann eine Ablösesumme im dreistelligen Millionenbereich denkbar.

Immerhin hat der Werksklub bei dem Offensivspieler früh für eine klare Situation gesorgt und den Vertrag im vergangenen Sommer bis 2022 verlängert. Eine Ausstiegsklausel soll es nicht geben.

Calmund vergleicht Havertz mit Beckenbauer und Ballack

So sahen die Scouts aus der Primera División zuletzt, wie Kai Havertz in Leverkusen förmlich aufblühte. Der Mittelfeldspieler bescherte seiner Mannschaft zunächst mit einem Doppelpack bei Ludogorets Rasgrad in der Europa League einen wichtigen Auswärtssieg. Beim ersten Saisonsieg der Werkself gegen Mainz 05 am vergangenen Spieltag erzielte er dann den 1:0-Siegtreffer.

Gleichzeitig stellte Havertz seine taktischen Fähigkeiten unter Beweis. Von Trainer Heiko Herrlich nach der Verletzung von Lars Bender von der Zehner-Position ins defensive Mittelfeld beordert, löste der Neu-Nationalspieler auch diese Aufgabe souverän.

Nicht zuletzt wurde Havertz von Herrlich zuletzt als "größtest Talent seit Toni Kroos geadelt". Auch Vereins-Ikone Rainer Calmund verglich den neuen Bayer-Hoffnungsträger jüngst mit Franz Beckenbauer und Michael Ballack.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig742116:9714
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach742115:9614
4Werder BremenWerder BremenSV Werder742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSC742112:7514
6Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern741212:8413
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt731312:11110
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim721411:12-17
14Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen72147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96Hannover 9671248:14-65
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf71245:11-65
18VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart71246:13-75
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige