powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Filus/Han sorgen für erstes DTTB-Mixed-Finale seit 1978

21.09.2018 14:39
Ruwen Filus hat mit seiner Partnerin Han Ying Silber sicher
© getty, Justin Setterfield
Ruwen Filus hat mit seiner Partnerin Han Ying Silber sicher

Zum ersten Mal seit 40 Jahren hat ein Paar des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) wieder ein EM-Finale im Gemischten Doppel erreicht.

Bei den Titelkämpfen im spanischen Alicante zogen die an Nummer zwei gesetzten Abwehrstrategen Ruwen Filus/Han Ying ins Endspiel am Freitagabend (21:15 Uhr) ein und veredelten damit ihre schon zuvor sichere Bronzemedaille weiter.

Durch das unmittelbar vorangegangene Halbfinal-Aus für Doppel-Europameister Patrick Franziska und die Mixed-WM-Dritte Petrissa Solja blieb der Traum vom deutschen Finalduell allerdings unerfüllt.

Filus/Han treffen nach ihrem umkämpften 3:2-Erfolg gegen die viermaligen Titelgewinner Aleksandar Karakasevic/Ruta Paskauskiene (Serbien/Litauen) im Finale auf die topgesetzten Österreicher Stefan Fegerl/Sofia Polcanova. Der ehemalige Doppel-Europameister und die Nummer eins der kontinentalen Damen-Rangliste setzten sich gegen Franziska/Solja mit 3:1 durch.

Das vor Filus/Han letzte EM-Finalpaar des DTTB im Mixed waren 1978 in Duisburg die Titelgewinner Wilfried Lieck und Wiebke Hendriksen. Außerdem erreichten weitere 16 Jahre vorher 1962 in Berlin noch lediglich die früheren Rekordnationalspieler Eberhard Schöler/Agnes Simon sowie die Titelgewinnerin Inge Harstan der Seite ihres schwedischen Partners Hans Alser ein EM-Endspiel im Mixed.

Die bis Alicante letzte EM-Medaille für den DTTB im Gemischten Doppel war 2000 in Bremen Bronze für die heutige Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp mit dem Griechen Ntaniel Tsiokas gewesen.