Anzeige

Bundesliga-Nachwuchs verpatzt Youth-League-Start

Unbehaun rettet BVB-Remis - Klatsche für Schalke

18.09.2018 18:01
Luca Unbehaun zeigte im BVB-Tor eine starke Leistung
© getty, Lukas Schulze
Luca Unbehaun zeigte im BVB-Tor eine starke Leistung

Zum Auftakt der Youth-League-Saison 2018/19 verpassten die deutschen Vertreter einen Sieg. Der BVB erreichte dank Keeper Luca Unbehaun ein 1:1 gegen Club Brügge, Schalke 04 verlor deutlich gegen den FC Porto.

Der BVB verpasste einen Traumstart in Deinze hauchdünn, als ein Freistoß von Sergio Gómez kurz nach dem Anpfiff an den Pfosten knallte. Der Youngster aus dem Profikader der Borussen wurde für die Youth League  zu den A-Junioren beordert. 

Für das zweite Ausrufezeichen sorgten nach 21 Minuten die Hausherren aus Brügge: Charles De Ketelaere scheiterte nach Vorlage von Cyril Ngonge aber an einer starken Parade von Luca Unbehaun. Nicht die einzige gute Aktion des Dortmunder Torwarts. Weniger Glück hatte fünf Minuten später Brügge-Keeper Nick Shinton, der gegen Emre Aydinel zwar zuerst noch parieren konnte, beim Nachschuss des BVB-Stürmers aber chancenlos war.

Kurz vor der Pause rettete Ramzi Ferjani die knappe Führung der Gäste in die Kabine. Der 17-Jährige klärte gegen Ngonge auf der Linie. 

Rasantes Finale in Brügge 

Für die zweiten 45 Minuten schickte Dortmund-Coach Benjamin Hoffmann Robin Kehr für Reda Khadra und Yassin Ibrahim für Immanuel Pherai auf den Rasen. Nach relativ ruhigem Auftakt nahm der zweite Durchgang gut eine halbe Stunde vor dem Ende Fahrt auf.

Zuerst verpasste Noah Fadiga nur knapp den Ausgleich (59.), dann vergab Tobias Raschl (60.) die mögliche Vorentscheidung zu Gunsten des BVB und in der 63. Minute erzielte schließlich Ngonge den Ausgleich für die immer stärker aufspielenden Belgier.

In der Folge lieferten sich beide Team einen offenen Schlagabtausch, Kehr (64. und 83.) für den BVB und Ugur (67.) sowie Ngonge (71.) für Brügge belohnten sich jedoch nicht.

Deftige Pleite für den FC Schalke

Schlechter lief es für den Nachwuchs des FC Schalke 04. Das Team von Norbert Elgert unterlag dem FC Porto klar mit 0:3.

Fábio Silva erzielte nach 32 Minuten nach Vorarbeit von Joao Mário die Führung. Nicht der erste Rückschlag für die Jungs aus der Knappenschmiede, bei denen Ahmed Kutucu nach 26 Minuten bereits für Yannick Debrah weichen musste. Goalgetter Kutucu, der im kommenden Sommer zum Profiteam gehören soll, wurde zuvor von Romário Baró gefoult.

Eben jener Baró erwischte S04 nach 57 Minuten erneut kalt, als er den Ball zum 2:0 in die Maschen drosch. Für den endgültigen K.o. sorgte Angel Quinones, der nach 74 Minuten zum 3:0 für den FC Porto traf. 

Liverpool schießt PSG ab

Ein böses Erwachen erlebte derweil der Nachwuchs von Paris Saint-Germain, der in Liverpool mit 5:2 unter die Räder kam. Atlético Madrid gewann bei der AS Monaco mit 2:0, der FC Barcelona setzte sich mit 2:1 in Eindhoven durch und der Nachwuchs von Inter Mailand und Tottenham Hotspur teilte sich die Punkte (1:1).

1:1 trennten sich auch Roter Stern Belgrad und Neapel, Lokomotive Moskau gewann 1:0 bei Galatasaray.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige