Anzeige

Klinsmann bald für die deutsche Nationalmannschaft aktiv?

18.09.2018 11:42
Jonathan Klinsmann soll in Berlin an die erste Mannschaft herangeführt werden
Jonathan Klinsmann soll in Berlin an die erste Mannschaft herangeführt werden

Jürgen Klinsmann führte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2006 zu Platz drei bei der WM im eigenen Land. Nun könnte sein Sohn Jonathan, derzeit als Torwart bei Hertha BSC aktiv, vor einem Debüt im DFB-Dress stehen.

Jonathan Klinsmann wurde vom Deutschen Fußball-Bund erstmals zu einem Torwartcamp eingeladen, berichtet die "Bild". Der 21-Jährige ist in den USA geboren und zog erst vor einer Saison von den California Golden Bears in die Hauptstadt.

Länderspiele hat der Schlussmann bisher nur für die USA bestritten. So stand Klinsmann bei der U20-WM in Südkorea im vergangenen Jahr in fünf Partien im Gehäuse. Die USA schied damals erst im Viertelfinale gegen Venezuela aus.

Da Klinsmann bislang noch kein Pflichtspiel im A-Team der USA absolviert hat, dürfte der Keeper noch den Verband wechseln. Er besitzt neben einem US-amerikanischen auch den deutschen Pass.

Vater Jürgen wird mit seinem Sohn die Möglichkeiten, künftig für den DFB aufzulaufen, besprechen. "Dann wird er seine Entscheidung treffen, falls dieser Moment eintreten wird. Sein Deutsch wird immer besser, und bei Hertha fühlt er sich super aufgenommen", so der ehemalige DFB-Trainer und 108-fache Nationalspieler zur "Bild". 

Für die Zukunft ist der 54-Jährige außerdem optimistisch: "Wenn seine Entwicklung so weiter verläuft, braucht er sich in seiner Altersklasse in Deutschland vor niemandem verstecken."

Bei der Hertha hat es der 1,94 Meter große Torwart bislang zu einem Einsatz in der Europa League geschafft. In der Bundesliga stand er indes noch nicht auf dem Rasen. Derzeit bekommt Jonathan Klinsmann in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC in der Regionalliga Nordost Einsatzminuten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige