Anzeige

Tottenham-Star wird angeblich beobachtet

Buhlt der FC Bayern um Heung-min Son?

18.09.2018 09:48
Heung-min Son soll auf der Liste des FC Bayern stehen
© getty, Victor Decolongon
Heung-min Son soll auf der Liste des FC Bayern stehen

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat angeblich ein Auge auf den Ex-Leverkusener Heung-min Son geworfen. Der Tottenham-Star soll als Nachfolger für Franck Ribéry und/oder Arjen Robben infrage kommen.

Wie das italienische Portal "calciomercato" berichtet, ist Heung-min Son einer der möglichen Kandidaten, die ab der Saison 2019/20 das Trikot des FC Bayern tragen könnten. Demnach beschäftigen sich die Münchner mit dem Südkoreaner, der in der Vergangenheit unter anderem für den Hamburger SV und Bayer Leverkusen auflief. Weitere Einzelheiten nennt das Portal nicht.

Beim deutschen Rekordmeister könnte Son, der sowohl auf dem rechten als auch dem linken Flügel zum Einsatz kommt, Arjen Robben oder Franck Ribéry beerben. Die beiden Routiniers stehen nur noch bis zum Sommer 2019 beim FCB unter Vertrag. Ob sie ihre Karriere in München fortsetzen, ist derzeit noch offen.

Ob die Spurs Son deutlich vor Ende seiner Vertragslaufzeit ziehen lassen würde, darf hingegen bezweifelt werden. Der Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag erst im Sommer 2018 bis 2023 und gilt als wichtiger Baustein im Team der Londoner.

Son wechselte im Sommer 2015 von Bayer Leverkusen zu den Spurs, lief bislang 101 Mal für Tottenham in der Premier League auf und erzielte dabei 30 Tore. Dazu stand der 26-Jährige bisher 78 Mal für die südkoreanische Nationalmannschaft auf dem Platz (25 Tore).

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige