Anzeige

Stimmen zum 3. Bundesliga-Spieltag

Tedesco trotz Schalke-Pleite: "Insgesamt war das ganz gut"

15.09.2018 21:06
Schalke-Coach Tedesco bespricht sich nach der Niederlage in Gladbach mit seinen Spielern
Schalke-Coach Tedesco bespricht sich nach der Niederlage in Gladbach mit seinen Spielern

Der dritte Spieltag der Fußball-Bundesliga hatte vor allem in der Schlussphase allerlei Spektakel zu bieten. In München sorgten vor allem die Verletzungen von Corentin Tolisso und Rafinha für Aufregung. Und am Abend sah S04-Coach Tedesco trotz der Niederlage eine gute Partie seiner Mannschaft. Die Stimmen der Cheftrainer im Überblick:

Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 2:1

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir haben uns riesig gefreut, dass wir das Spiel gewonnen haben. Es ist Leichtigkeit zu sehen, es ist Spielfluss zu sehen. Damit haben wir Schalke sehr viele Probleme bereitet, das wollten wir."

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Gladbach hat uns zu Beginn überrollt, die Abstände haben nicht gestimmt. Aber insgesamt war das ganz gut heute. Mein Mann des Spiels war Yann Sommer (Gladbachs Torwart, d.Red.), der hat ein paar Dinge rausgeholt. Ich bin stolz auf die Jungs, wie sie gearbeitet haben."

Fortuna Düsseldorf - TSG Hoffenheim 1:2

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Wir haben eine unglaubliche Leidenschaft an den Tag gelegt. Das ist das, was die Mannschaft im Grunde immer wieder machen muss, um in der Bundesliga überhaupt eine Chance zu haben. Wir haben uns leidenschaftlich gewehrt gegen einen Gegner, der in den ersten 30 Minuten klar die bessere Mannschaft war. Das ist das, was ich von meiner Mannschaft gegen solch eine Top-Mannschaft erwarten kann. Dann brauchst du noch das Glück des Tüchtigen."

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "Es war für Düsseldorf ein leidenschaftlicher Sieg mit außergewöhnlicher Stimmung in diesem schönen Stadion. Vom Ergebnis her bin ich aber natürlich nicht zufrieden und nicht begeistert. Wir haben 30 gute Minuten gespielt und trotz eines tiefstehenden Gegners viele Chancen kreiert. Aber die vergebene 1000-prozentige Chance war für uns der Bruch im Spiel. Mehr als die vergebene Chance ärgern mich aber die Minuten danach, wo wir unsere Balance und komplett unsere Linie verlieren. Und nach Düsseldorfs erstem guten Angriff kriegen wir das Tor. Danach war es ein Emotionsspiel."

FSV Mainz 05 - FC Augsburg 2:1

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Wir sind heute sehr schwer ins Spiel gekommen, hatten dann nach 20 Minuten eine sehr gute Phase. In der zweiten Halbzeit ging es in der gleichen Intensität weiter. Was wir nach dem unglücklichen Gegentor gemacht haben, war dann herausragend. Wie wir mit dieser jungen Mannschaft die Widerstände in den ersten Spielen überwunden haben, ist beeindruckend."

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Es war ein Auf und Ab der Gefühle. Die ersten 20 Minuten haben wir es eigentlich gut gemacht. Mit dem nicht gegebenen Tor ging es dann in die komplett andere Richtung. Am Ende müssen wir das Spiel eigentlich nach Hause fahren. Es war in der zweiten Halbzeit eher ein klassisches Unentschieden-Spiel. Es ärgert uns massiv, dass wir das heute aus der Hand gegeben haben."

RB Leipzig - Hannover 96 3:2

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Für die Zuschauer war es sehr unterhaltsam. Für uns Trainer weniger. Alle drei Tore von uns waren das, woran wir die Woche über gearbeitet haben. Insgesamt haben wir Phasen gehabt, wo wir nicht gut verteidigt haben. Beim 2:3 hat keiner aktiv zum Ball verteidigt. Da müssen wir sicherlich noch besser werden. Heute war es erst einmal wichtig, den ersten Saisonsieg einzufahren. Es war sicher ein glücklicher Sieg, aber den nehmen wir gerne mit."

André Breitenreiter (Hannover 96): "Es war ein tolles Fußballspiel von beiden Mannschaften. Dieses Spiel hätte heute keinen Verlierer gebraucht. Wir standen in der Spieleröffnung viel zu breit. Es waren diese drei, vier leichte Ballverluste, die uns in Rückstand gebracht haben. Wir haben hinten raus große Moral bewiesen und immer an uns geglaubt, dass wir noch den Punkt holen können. In den letzten Minuten haben wir ein regelrechtes Feuerwerk abgebrannt."

VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:2

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Das war ein Spektakel, es hat Spaß gemacht, beiden Mannschaften zuzuschauen. Dass wir gegen die starken Berliner zweimal zurückgekommen sind, das ist top. Beide Teams haben mit einer brutalen Intensität gespielt."

Pál Dárdai (Trainer Hertha BSC): "Sieben Punkte nach drei Spielen sind sehr in Ordnung. Als Besitzer eines Schiedsrichterscheins kann ich die Elfmeterentscheidung vor dem 1:1 nicht verstehen, aber ich akzeptiere sie. Fakt ist aber, dass dieses Tor Wolfsburg wieder zum Leben erweckt hat."

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:1

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Wir haben den Rückstand schnell egalisieren können. Die schnellen Spieler von Leverkusen haben wir gar nicht ins Spiel kommen lassen. Ich hätte mir gewünscht, dass wir das 3:1 früher machen. Das Einzige, was weh tut, ist die Verletzung der beiden Spieler. Wir haben den dritten Bundesligaspieltag und ich habe das Gefühl, dass wir Freiwild sind."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen. Der erste Konter hat gleich gut funktioniert. Ich hatte die Hoffnung, dass uns das Selbstvertrauen gibt. Die ersten beiden Gegentreffer waren Geschenke. Da haben wir ein Stück weit Anschauungsunterricht bekommen."

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Wir müssen lernen, den Ball unter Druck besser zu beherrschen. Frankfurt hat tolles Pressing gespielt. Die erste Halbzeit war okay. Aber wir haben Mühe gehabt, wir müssen mehr Geduld haben."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Über 90 Minuten haben die Dortmunder gewonnen, weil sie sehr effizient waren. Ich muss meiner Mannschaft aber ein Kompliment machen, weil sie gut dagegengehalten hat. Wir haben nie aufgesteckt. Die Basis ist da. Spielerisch müssen wir aber noch besser werden."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund14113039:142536
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1492333:161729
3Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern1483328:181027
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1474324:131125
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1472530:171323
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1465322:20223
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1464430:21922
8Werder BremenWerder BremenSV Werder1463524:23121
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1454520:20019
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051454513:15-219
11Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1453620:25-518
12SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1445519:22-317
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041442815:20-514
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1434720:23-313
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg1425714:33-1911
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart143299:29-2011
17Hannover 96Hannover 96Hannover 961424816:29-1310
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1423914:32-189
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige