Anzeige

Weil Gündogan Scholes so ähnlich war

Enthüllt: Manchester United wollte Duo vom BVB

14.09.2018 11:11
Zwei Spieler der ehemaligen BVB-Mannschaft standen bei Manchester United auf dem Zettel
Zwei Spieler der ehemaligen BVB-Mannschaft standen bei Manchester United auf dem Zettel

Der beachtliche Lauf des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund bis in das Champions-League-Finale 2013 hätte fast dafür gesorgt, dass der BVB in jenem Sommer womöglich einen Großteil seiner Stars verloren hätte.

Wie René Meulensteen, unter Sir Alex Ferguson zwischen 2007 und 2013 Co-Trainer des Premier-League-Spitzenklubs Manchester United, gegenüber dem "Evening Standard" verriet, plante der englische Rekordmeister im Sommer 2013 die Verpflichtung von zwei ehemaligen BVB-Spielern, die in dieser Spielzeit mit den Schwarz-Gelben in das Finale der Champions League einzogen. 

Namentlich nannte Meulensteen in der englischen Zeitung Ilkay Gündogan und Marco Reus. "Damals haben wir Gündogan und Reus beobachtet. Wir wollten Gündogan, da er Scholes sehr ähnlich war. Ein Spieler, der den Ball halten, schnell denken kann und Tempo hat", sagte der 54-Jährige.

Hätte Sir Alex Ferguson "weitergemacht, hätten wir wahrscheinlich den gleichen Kader behalten. Wir hätten wohl etwas mehr Qualität und Power hinzugefügt."

Ferguson-Rücktritt schlägt ein "wie eine Bombe"

Der Grund für den Rückzug der Red Devils war der Rücktritt von Trainer-Legende Sir Alex Ferguson am Ende der Saison 2012/13. Dieser habe alle im Verein völlig überrascht, gestand Meulensteen Anfang des Jahres gegenüber den "Manchester Evening News".

"Wir hatten ein normales Meeting und haben uns schon mit der Vorbereitung auf die nächsten Saison beschäftigt. Wir wollten nach Australien und Sir Alex hat gesagt, dass er uns zu einem der besten Weingebiete mitnehmen würde. Wir hatten Treffen mit den Scouts und haben über Spieler gesprochen, die wir verpflichten könnten", schilderte Meulensteen, dass zunächst nichts auf den Rücktritt Fergusons hindeutete.

Als die Nachricht des heute 76-jährigen Schotten schließlich die Runde machte, sei diese bei vielen Mitarbeitern im Verein eingeschlagen "wie eine Bombe. Er war so scharfsinnig wie eh und je und immer der Erste am Trainingsplatz. Es gab nichts, was andeutete, dass es seine letzte Saison werden würde", so Meulensteen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund21155154:233150
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern22153450:262448
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach22134542:222043
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig22125541:192241
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen22113839:32736
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg22105735:30535
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt2297641:281334
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2289544:321233
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2288635:32332
10Werder BremenWerder BremenSV Werder2287737:33431
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf22741125:41-1625
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg21261317:46-2912
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige