Anzeige

"... dann muss er die Mannschaft stärker machen"

Fährmann begrüßt möglichen Rudy-Transfer zu Schalke

26.08.2018 14:59
Ralf Fährmann sieht den verpatzten Saisonstart des FC Schalke 04 gelassen
Ralf Fährmann sieht den verpatzten Saisonstart des FC Schalke 04 gelassen

Torhüter Ralf Fährmann vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 hat die mögliche Verpflichtung von Mittelfeldspieler Sebastian Rudy vom FC Bayern München begrüßt. 

"Wenn wir noch jemanden verpflichten, dann muss er die Mannschaft stärker machen. Sie müssen mit Qualität den Kader stärken. Rudy wäre dafür ein Kandidat, aber es liegt nicht in meiner Macht, darüber zu urteilen. Aber wenn einer kommt, der uns verstärkt, dann wird der mit offenen Armen empfangen", sagte der 29-Jährige beim Fernsehsender "Sky Sport News HD".

Die Vorzeichen für einen Wechsel von Rudy zu Schalke hatten sich am Samstag verdichtet, weil der 28-Jährige beim Auftaktspiel des FC Bayern am Freitagabend nur auf der Tribüne gesessen hatte.

Doch auch wenn sich ein Transfer des Nationalspielers nicht realisieren ließe, sei Schalke für die Saison gewappnet. "Der Glaube an uns ist so groß, dass wir sagen, wir brauchen keine Verstärkung", so Fährmann.

Verpatzter Saisonstart für Fährmann kein Grund zur Sorge

Einen guten Saisonstart verpassten die Schalke jedoch zunächst am Samstag. Die Königsblauen verloren beim VfL Wolfsburg mit 1:2.

Von diesem Rückschlag will sich Fährmann aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. "Die Saison ist wahnsinnig lang. Das ist kein Marathon, das ist ein Ironman. Da müssen viele Phasen überstanden werden. Wir müssen neue Spieler integrieren und Abgänge kompensieren. Wir sind am Anfang und müssen von Spieltag zu Spieltag wachsen. Wir haben uns letzte Saison nicht vorne irgendwo reingeredet, das machen wir auch dieses Jahr nicht", sagte der Kapitän.

Dass Schalke beim Spiel in Wolfsburg von einigen Schiedsrichterentscheidungen benachteiligt wurden, will Fährmann nicht als Ausrede gelten lassen: "Der Schiri ist nicht schuld, dass wir verloren haben. Wir hatten viele Möglichkeiten. Es ist sehr bitter gelaufen für uns, aber ich bin guter Dinge, dass das Pech jetzt aufgebraucht ist."

Fährmann kritisiert Videobeweis: "Seele des Fußballs geht flöten"

Trotzdem haderte Fährmann mit den Eingriffen des Video-Assistenten: "Es gibt immer eine Mannschaft, die profitiert. Heute ist es für uns ein bisschen bitter, darüber zu urteilen. Es waren keine krassen Fehlentscheidungen. Beide Entscheidungen aus dem Spiel heraus waren vertretbar."

Schiedsrichter Patrick Ittrich hatte dem Schalker Verteidiger Matija Nastasic nach Eingriff des Video-Assistenten nachträglich die Rote Karte gezeigt. Auf der anderen Seite nahm er einen Platzverweis für Wolfsburgs Wout Weghorst zurück.

Diese dauerhaften Diskussion über den Video-Assistenten seien für den Fußball aber nicht förderlich, erklärte Fährmann: "Wir drehen uns da ein bisschen im Kreis, es wird jeden Spieltag diskutiert. Die Schiedsrichter sind immer die Leidtragenden. Momentan geht die Seele des Fußballs ein bisschen flöten."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund21155154:233150
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern22153450:262448
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach21133541:212042
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig22125541:192241
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg22105735:30535
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt2196640:271333
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2289544:321233
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen21103837:32533
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2288635:32332
10Werder BremenWerder BremenSV Werder2287737:33431
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf21741025:39-1425
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg21261317:46-2912
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige