Anzeige

Die Stimmen zum ersten Spieltag

Schalke-Coach Tedesco: "Dann wurde ich durchbeleidigt"

25.08.2018 19:07
Schalke-Coach Domenico Tedesco erhob nach dem Spiel Vorwürfe gegen den Referee
Schalke-Coach Domenico Tedesco erhob nach dem Spiel Vorwürfe gegen den Referee

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Bundesliga stand wieder einmal der Videobeweis im Mittelpunkt. Insbesondere Domenico Tedesco, Trainer des FC Schalke 04, fühlte sich bei der Niederlage in Wolfsburg benachteiligt. Die Stimmen im Überblick:

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1

Domenico Tedesco (Trainer FC Schalke 04) ... zum Spiel: "Wir haben in den ersten 15 Minuten ein gutes Spiel gemacht, anschließend gehörte die 1. Halbzeit komplett Wolfsburg. Nach dem 1:1 hatten wir sogar die Führung auf dem Fuß, und dann verlierst Du noch. Wir nehmen das Positive mit und freuen uns auf nächste Woche."

...über seine Auseinandersetzung mit Schiedsrichter Patrick Ittrich: "Das Gespräch war sehr einseitig, ich kam nicht zu Wort. Ich habe dem vierten Unparteiischen eine Frage gestellt und dann wurde ich durchbeleidigt."

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg) ...zum Spiel: "Es war ein extrem intensives Spiel. Ich freue mich sehr für unsere Mannschaft, das tut ihr gut. Sie hat extrem geackert, da tun solche Erfolgserlebnisse gut. Wir haben uns den Sieg erarbeitet, und da braucht es auch ein Quäntchen Glück gegen eine Top-Mannschaft wie Schalke."

... zum Videobeweis:"Es sind immer noch Menschen dahinter und es wird immer diskutiert werden. Aber es gibt immer einen Bruch und kostet Zeit"

Ralf Fährmann (Torhüter FC Schalke 04): "Da muss man nicht rot geben und es ist natürlich nicht einfach, wenn viele Dinge dann gegen dich entschieden werden, auch wenn ich keine Schiedsrichter-Diskussion anstoßen will."


SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:2

Lars Voßler (Co-Trainer SC Freiburg): "Es ist schade, dass wir am Ende ohne Punkte dastehen. Aber es geht weiter. Für mich war es das erste Bundesliga-Spiel in dieser Funktion, das hat sich gut angefühlt."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Es tut gut bei so einem heimstarken Team wie dem SC Freiburg, mit einem Sieg zu starten. Aber trotz des Siegs ist klar, dass wir weiter hart arbeiten und uns weiter verbessern müssen. Die drei Punkte waren Balsam."


Hertha BSC Berlin - 1. FC Nürnberg 1:0

Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg): "Wir wollten heute zum Auftakt eine gute Leistung zeigen und das ist uns gelungen. Die Mannschaft hat einen couragierten Auftritt hingelegt. Aus meiner Sicht waren wir ebenbürtig und haben das Geschehen nach der Pause in der Hand gehabt. Wir hadern nur mit der Verwertung der einen oder anderen Chance. Aber so, wie wir heute aufgetreten sind, braucht uns vor den nächsten Wochen und Monaten nicht bange sein."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben heute gegen eine sehr gut organisierte und clevere Nürnberger Mannschaft gespielt. In der ersten Halbzeit hat uns im neuen System ein bisschen der Mut gefehlt, wir haben nicht so nach vorne verteidigt. Mit der Führung ist es dann besser geworden. Wir haben dann mehr Druck ausgeübt und müssen das zweite Tore machen. Aber Nürnberg hat auch immer gelauert und dann darf man nicht ins offene Messer laufen. Wir sind sehr zufrieden, dass wir das 1:0 – auch mit Hilfe von Rune Jarstein – nach Hause gebracht haben."

Georg Margreitter (Verteidiger 1. FC Nürnberg): "Wir haben uns gut geschlagen. Das Gegentor war eine klassische Verkettung von Fehlern. Generell war es eine sehr chancenarme Partie. Der Unterschied ist noch, dass eine Mannschaft wie Hertha weniger Chancen für Tore braucht. Berlin hat sehr defensiv agiert, stand tief hinten drin. Das hat uns auch ein Stück weit überrascht. Insgesamt war es ein ordentlicher Auftritt von uns."

Mikael Ishak (Stürmer 1. FC Nürnberg) ... zum Spiel: Das war ein gutes erstes Spiel von uns. In der ersten Halbzeit hat Berlin nur eine Chance und macht das Tor. Einen Punkt hätten wir hier heute verdient gehabt. Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir nochmal mutiger gespielt. Ich hoffe, dass wir das im nächsten Spiel von Anfang an spielen können."

... über seinen verschossenen Strafstoß: "Beim Elfmeter hatte ich kein Pech, den habe ich einfach sehr schlecht geschossen."


Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf) ...zum Spiel: "Wir haben am Anfang große Schwierigkeiten gehabt, sind dann aber nach 20 Minuten besser ins Spiel gekommen. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch. Wir haben gezeigt, dass wir in der Bundesliga mithalten können." 

...über ein vermeintliches Foul an seinem Strümer Benito Raman: "Dafür ist der Video-Assistent in Köln da, da muss er einschreiten."

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir sind richtig gut in die Partie gekommen und haben uns gute Chancen erspielt. Wir gehen dann mit einem Rückstand in die Kabine, der nicht verdient war. Die zweite Hälfte war ausgeglichen. Wir sind sehr glücklich, dass wir gewonnen haben und auch im achten Versuch erstmals ein Auftaktspiel gewonnen haben."


SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Wir haben nur eine Großchance zugelassen - das war das Tor. Das ist ärgerlich. Insgesamt war es eine gute Leistung mit Makeln. Uns hat der letzte Zug gefehlt. Wir wollen unsere Heimspiele gewinnen, deshalb sind wir heute auch nicht zufrieden."

André Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir haben ein leistungsgerechtes Unentschieden gesehen. Wir können zufrieden sein, haben guten Fußball gespielt, aber im Umschaltspiel auch etwas liegen lassen. Am Ende haben wir nicht mehr gut nach vorne verteidigt und viele Flanken zugelassen."

Theodor Gebre Selassie (Torschütze SV Werder Bremen): "Es war kein einfaches Spiel, aber wir hatten die besseren Chancen."


Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 2:0

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir sind froh, dass wir so in die Saison gestartet sind. Wir haben in den ersten 20, 25 Minuten Leverkusen in Ruhe gelassen. Es wurde dann nach 25 Minuten besser. In der zweiten Hälfte haben wir viel Druck gemacht."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht unsere Chancen genutzt. Der Elfmeter hat uns ein Stück weit das Genick gebrochen. Wir haben es in der ersten Halbzeit gut gemacht, auch wenn uns einige erfahrene Spieler gefehlt haben. Diese glasklaren Chancen müssen wir nutzen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige