Anzeige

Sampdoria Genua will Rode als Ekdal-Alternative

Wird der BVB Streichkandidat Rode in Italien los?

11.08.2018 10:14
Sebastian Rode soll den BVB verlassen
© getty, Christof Koepsel
Sebastian Rode soll den BVB verlassen

Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund will seinen Kader für die kommende Saison weiter ausdünnen. Für den Streichkandidaten Sebastian Rode hat sich nun ein potenzieller Abnehmer gefunden.

Wie "Il Secolo XIX" berichtet, ist der Serie-A-Klub Sampdoria Genua auf den Mittelfeldspieler aufmerksam geworden. Doch in Italien ist Rode wohl nur zweite Wahl.

Wunschkandidat, um die Lücke im Mittelfeld zu stopfen ist demnach Albin Ekdal vom Hamburger SV. Doch die Verhandlungen gerieten zuletzt ins Stocken. Genua bietet aktuell lediglich eine Millionen Euro Ablöse für den 29-Jährigen, der HSV soll allerdings rund 2,5 Millionen Euro fordern.

Sampdoria hofft angeblich, dass die Hanseaten mit ihrer Preisforderung noch runtergehen, um den Schweden von der Gehaltsliste zu bekommen. Ob und in wieweit der HSV dem italienischen Erstligisten entgegenkommt, ist nicht überliefert. Doch offenbar schauen sich die Italiener bereits nach einer Alternative um.

Rodes Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2020. Laut "kicker" haben die BVB-Verantwortlichen dem Ex-Bayern-Profi bereits zu einem Abgang geraten.

2016 kam Rode für zwölf Millionen Euro vom FC Bayern München nach Dortmund. Der zweifache deutsche Meister bekam in seinen zwei Jahren bei der Borussia auch aufgrund von Verletzungen kein Bein auf die Erde. Die eigentlich ihm zugedachte Rolle als Mentalitätsspieler sollen nun die Neuzugänge Witsel und Thomas Delaney ausfüllen.

Geht beim BVB ein werthaltiges Angebot für Rode ein, dürften die Verantwortlichen mehr als gesprächsbereit sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige