Anzeige

Ex-Ferrari-Boss darf Rekordchampion regelmäßig besuchen

Todt über Schumachers Zustand: "Ist ein privates Thema"

06.08.2018 13:44
Jean Todt (l.) und Michael Schumacher arbeiteten jahrelang erfolgreich zusammen
Jean Todt (l.) und Michael Schumacher arbeiteten jahrelang erfolgreich zusammen

Der langjährige Ferrari-Teamchef und heutige Präsident des Welt-Automobilverbands FIA Jean Todt hat sich zur Situation des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher geäußert.

In einem Interview mit der argentinischen Zeitung "La Nacion" meinte Jean Todt auf die Frage, wie es derzeit um den Gesundheitszustand der Sportlegende stehe, ebenso bestimmt wie zurückweisend: "Er ist umgeben von seiner Familie, seinen Lieben. Ich fühle mich gesegnet, dass ich häufig Zugang habe, aber seine Gesundheit ist ein privates Thema, und ich denke, es ist an der Zeit für uns, Michael sein Leben in Frieden leben zu lassen."

Auf Nachfrage der argentinischen Journalisten untermauerte der Franzose seine Antwort: "Ich wiederhole: Es ist an der Zeit, dass wir Michael sein Leben in Frieden leben lassen."

In den letzten Monaten kamen immer wieder Spekulationen darüber auf, wie es dem Rekordweltmeister der Formel 1 fast fünf Jahr nach seinem schweren Skiunfall geht. Todt gilt als einer der engsten Vertrauten der Schumacher-Familie und darf den 49-Jährigen in regelmäßigen Abständen besuchen.

Der heutige FIA-Boss holte Michael Schumacher zur Formel-1-Saison 1996 zur Scuderia Ferrari und galt als Architekt der erfolgsverwöhnten Mannschaft, die zwischen 2000 und 2004 gleich fünf WM-Titel in Folge eingefahren hatte. Seit Oktober 2009 steht er an der Spitze des Automobil-Weltverbandes.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige