Heute Live
Serie ASerie A

Higuain weicht CR7 - Caldara und Bonucci tauschen die Seiten

Juve und Milan bestätigen Mega-Deal

02.08.2018 21:48
Leonardo Bonucci und Gonzalo Higuaín wechseln die Klubs
Leonardo Bonucci und Gonzalo Higuaín wechseln die Klubs

Nach dem Wechsel von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin hat die italienische Serie A ihren nächsten Mega-Deal. Juventus mischt dabei erneut mit.

Die Bianconeri lassen Verteidiger Mattia Caldara und Star-Stürmer Gonzalo Higuaín zum AC Mailand ziehen, im Gegenzug kehrt Leonardo Bonucci in den Schoß der Alten Dame zurück.

Bonucci war nach sieben Jahren im Juve-Dress erst im vergangenen Sommer nach Mailand gewechselt, war dort ebenfalls gesetzt, hatte aber nicht wirklich sein Glück gefunden.

"Vor zwölf Monaten haben wir dich verabschiedet und uns bedankt, jetzt freuen wir uns darauf, dass wir die großen Herausforderungen, die uns erwarten, wieder zusammen angehen - willkommen zu Hause Leo!", verkündet Juventus auf der Klub-Homepage.

Abschied ohne Pflichtspiel für Juve

Im Gegenzug verlässt Mattia Caldara den Verein. Juventus holte den 24-jährigen Verteidiger im Januar 2017 für beinahe 20 Millionen Euro von Atalanta Bergamo und verlieh ihn umgehend an seinen Ex-Klub, wo Caldara seinen Marktwert bis zum Sommer 2018 weiter in die Höhe trieb. Nun verlässt er Juve, ohne ein einziges Pflichtspiel für die Turiner absolviert zu haben. Bei Milan steht Caldara bis Ende Juni 2023 unter Vertrag.

Higuaín wechselt hingegen vorerst auf Leihbasis nach Mailand. Für die Leihe werden 18 Millionen Euro veranschlagt, im nächsten Sommer kann der AC den Argentinier dann für weitere 36 Millionen Euro fest verpflichten.

"Ich habe schon mit Trainer Gennaro Gattuso gesprochen. Ich bin hier, um so viel wie möglich zu erreichen", hatte Higuain schon am Donnerstagvormittag in Mailand gesagt. Er freue sich auf "ein neues Abenteuer".

Laut der "Gazzetta dello Sport" soll das Gehalt Higuains zunächst bei 9,5 Millionen Euro pro Jahr liegen, ab dem zweiten Vertragsjahr soll der 30-Jährige zehn Millionen Euro verdienen. Juventus Turin hatte vor zwei Jahren 90 Millionen Euro für den damaligen Neapel-Torjäger gezahlt.

Mit der Trennung von Higuain refinanziert Juve zum Teil den Mega-Transfer von Weltfußballer Cristiano Ronaldo. Für den Argentinier Higuain wären die Einsatzmöglichkeiten an der Seite von CR7 wesentlich geringer geworden.

Serie A Serie A

31. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Inter MailandInter MailandInter30235269:274274
    2AC MailandAC MailandAC Mailand30196557:352263
    3Juventus TurinJuventus TurinJuventus30188461:273462
    4AtalantaAtalantaAtalanta30187571:383361
    5SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel30192965:343159
    6Lazio RomLazio RomLazio Rom29174846:38855
    7AS RomAS RomAS Rom30166854:441054
    8Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo311210952:49346
    9Hellas VeronaHellas VeronaHellas Verona311181239:38141
    10SampdoriaSampdoriaSampdoria311161442:46-439
    11Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese31991334:41-736
    12Bologna FCBologna FCBologna30971439:46-734
    13FC GenuaFC GenuaFC Genua307111232:44-1232
    14Spezia CalcioSpezia CalcioSpezia30881440:55-1532
    15AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz31791539:52-1330
    16Benevento CalcioBenevento CalcioBenevento30791430:55-2530
    17FC TurinFC TurinFC Turin295121242:52-1027
    18Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari31671835:54-1925
    19Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913Parma313111732:63-3120
    20FC CrotoneFC CrotoneCrotone31432438:79-4115
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021