Anzeige

Hockey-Frauen im WM-Viertelfinale erneut gegen Spanien

30.07.2018 21:13
Marie Mävers und ihr Team treffen auf Spanien
© AFP/SID/MANAN VATSYAYANA
Marie Mävers und ihr Team treffen auf Spanien

Die deutschen Hockey-Frauen treffen bei der WM in London im Kampf um den Halbfinaleinzug erneut auf Spanien. Am Montagabend setzte sich der Drittplatzierte aus der deutschen Gruppe C im Überkreuz-Duell gegen Belgien, Zweiter der Gruppe D, mit 3:2 (0:0) nach Penaltyschießen durch, nachdem in der regulären Spielzeit kein Tor gefallen war.

Mit dem Sieg qualifizierten sich die Spanierinnen für das Viertelfinale, in dem sie am Mittwoch (19:00 Uhr MESZ) wieder auf das deutsche Team von Bundestrainer Xavier Reckinger treffen.

Der Olympia-Dritte war mit drei Siegen aus drei Spielen als Gruppensieger automatisch ins Viertelfinale eingezogen und umging den Umweg über die Playoff-Runde. Deutschland hatte Spanien am vergangenen Samstag im letzten Gruppenspiel mit 3:1 geschlagen. Alle Zweit- und Drittplatzierten der vier Vorrundengruppen müssen zunächst in Überkreuz-Duellen um den Einzug in die Runde der letzten Acht kämpfen.

Im Anschluss an den spanischen Erfolg hatte mit Argentinien ein weiterer deutscher Gruppengegner gegen Neuseeland mit 2:0 (1:0) das Viertelfinalticket gelöst. Der zweimalige Weltmeister trifft ebenfalls am Mittwoch (21:15 Uhr MESZ) auf Australien.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige