Anzeige

Zwei Klubs wollen aussortierten Angreifer verpflichten

BVB-Abgang beschlossen: Schürrle vor Rückkehr nach London

22.07.2018 11:06
André Schürrle offenbar vor Wechsel vom BVB nach England
André Schürrle offenbar vor Wechsel vom BVB nach England

André Schürrle steht bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund vor dem Abschied. Eine heiße Spur führt nach London, gleich zwei Klubs aus der englischen Hauptstadt sollen am BVB-Star interessiert sein.

Neben Crystal Palace, das schon länger mit Schürrle in Verbindung gebracht wird, beschäftigt sich laut "Sport Bild" auch der FC Fulham mit dem 27-Jährigen. Ein Leihgeschäft sei denkbar.

Wechselt Schürrle fest zu seinem neuen Arbeitgeber, könnte der BVB eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro erwarten, wie der "kicker" spekuliert. Ein Transfer innerhalb der Bundesliga ist nach Informationen des Fachmagazins ausgeschlossen.

Bei Fulham könnte Schürrle ein Teil des sportlichen Umbruchs werden. Aktuell hat der Premier-League-Aufsteiger weniger als 20 Spieler für die kommende Saison unter Vertrag.

Geld ist angesichts der üppigen TV-Einnahmen auf der Insel aber dennoch vorhanden. Zuletzt wechselte Mittelfeldspieler Jean Michael Seri für satte 30 Millionen Euro von OGC Nizza zu den Cottagers.

Für Schürrle wäre ein Wechsel nach London eine Rückkehr in die alte Wahlheimat. Zwischen 2013 und 2015 schnürte der Weltmeister von 2014 die Fußballschuhe für den FC Chelsea. Zumindest privat fühlte sich Schürrle damals in der Metropole an der Themse sehr wohl.

BVB plant nicht mehr mit Schürrle

Schürrle war am Samstag vom US-Trip des BVB ab- und zunächst zurück nach Deutschland gereist. "André führt Sondierungsgespräche mit konkretem Hintergrund", erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

In den sportlichen Planungen der Dortmunder Verantwortlichen spielt der Flügelstürmer keine Rolle mehr. "Wir haben mit ihm offen die Situation besprochen, dass wir auf den Positionen sehr viele Optionen haben, dass die Planungen auch in eine andere Richtung gehen", so Zorc.

Schürrles Berater Ingo Haspel teilte gegenüber den "Ruhrnachrichten" mit, er sei "zuversichtlich" bezüglich der Transfergespräche seines Schützlings. Es gebe aber noch nichts Konkretes zu vermelden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige