Anzeige

Superstar-Tausch zwischen Toronto und San Antonio

Nächster NBA-Mega-Trade ist perfekt

18.07.2018 19:13
Kawhi Leonard wechselt nach Toronto
Kawhi Leonard wechselt nach Toronto

Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA hat ihren nächsten großen Deal. Wie am Mittwoch bekannt wurde, wechselt Kawhi Leonard von den San Antonio Spurs zu den Toronto Raptors. Im Gegenzug wird DeMar DeRozan zu den Spurs getradet.

Mit Kawhi Leonard ist damit der nächste Superstar nach LeBron James (L.A. Lakers), Paul George (OKC), Chris Paul (Houston) und Boogie Cousins (Golden State) vom Markt.

Kurios: Laut "ESPN" sind weder Leonard noch DeRozan über den Wechsel besonders erfreut. Während DeRozan noch vor wenigen Tagen die Zusage von den Raptors bekam, in diesem Sommer nicht getradet zu werden und darüber hinaus gerne in Kanada geblieben wäre, liebäugelte Leonard mit einem Wechsel nach Los Angeles. Nun bekommt keiner der beiden Superstars, was er möchte.

Neben den beiden Leistungsträgern sind noch andere Spieler der beiden Klubs in den Trade involviert. Während der Österreicher Jakob Pöltl mit nach Texas wechselt, tritt Danny Green den Weg in den hohen Norden an. 

Großes Risiko für die Raptors

Vor allem für die Toronto Raptors birgt der Wechsel einige Gefahren. So muss sich Leonard nur für ein einziges Jahr vertraglich an die Kanadier binden und könnte den Verein im Sommer 2019 schon wieder verlassen.

Zwar könnte ihm Toronto im nächsten Sommer einen Fünfjahres-Vertrag mit einem Gehalt von 190 Millionen US-Dollar bieten und ein anderer Verein lediglich einen Kontrakt über vier Jahre mit einem Gehalt von 141 Millionen Dollar. Dass der Forward auch über die kommende Spielzeit hinaus bei den Raptors bleibt, gilt dennoch als unwahrscheinlich. Ein Wechsel in seine Heimatstadt L.A. wird aktuell als erste Option bezeichnet.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige