Anzeige

Neu-Trainer Lucien Favre stellt seine Mannschaft ein

Philipp als BVB-Mittelstürmer? "Nehme es, wie es kommt"

12.07.2018 16:15
Maximilian Philipp spielt seit Sommer 2017 für den BVB
Maximilian Philipp spielt seit Sommer 2017 für den BVB

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich in diesem Sommer zwar schon auf mehreren Positionen verstärkt. Einen neuen Stürmer hat Sportdirektor Michael Zorc jedoch noch nicht präsentiert. BVB-Angreifer Maximilian Philipp könnte mit einer neuen Rolle indes auch leben.

Der 24-Jährige, der in der vergangenen Saison vom SC Freiburg ins Ruhrgebiet wechselte, ist eigentlich gelernter Außenstürmer. Dennoch könnte Trainer Lucien Favre den Angreifer künftig auch im Zentrum einsetzen - nicht nur aus Ermangelung an Alternativen. Philipp sei hinsichtlich seiner Position "relativ offen", zitiert "Ruhr Nachrichten" den Dortmunder. 

"Ich bin variabel. Ich nehme es, wie es kommt", so Philipp weiter. Mit Favre über seine vermeintlich neue Rolle gesprochen hat er indes nach eigener Aussage nicht. Derzeit läge der Fokus vielmehr auf Gespräche in der Gruppe.

Favres Spielidee "begeistert"

Philipp fand unterdessen nach der ersten Woche unter dem Schweizer Coach durchweg positive Worte. Das Training sei zwar "sehr intensiv" und fordernd, dennoch sei er "begeistert von seiner Spielidee". Favre will den BVB bis zum Saisonstart möglichst variabel einstellen. Positionsspiel bei eigenem Ballbesitz sowie schnelles Umschaltspiel stehen zurzeit auf der Tagesordnung im Training.

"Natürlich wissen alle, dass er ein Fachmann ist", führte der Angreifer im Mediengespräch nach dem Training weiter aus: "Man hat jetzt schon viel gelernt."

Nach dem Abgang von Michy Batshuayi, der nach Leihende wohl nicht mehr zu Borussia Dortmund zurückkehrt, befindet sich neben dem 18 Jahre jungen Alexander Isak kein weiterer nomineller Mittelstürmer im Kader. Möglich, dass Favre zunächst Maximilian Philipp in den kommenden Testspielen auf dieser Position testen wird, bevor der BVB auf dem Transfermarkt noch einmal tätig wird.

Das erste Testspiel bestreitet der BVB am Freitag (19 Uhr) gegen Austria Wien. Dann kann der gebürtige Berliner seine Variabilität unter Beweis stellen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund21155154:233150
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern22153450:262448
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach21133541:212042
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig22125541:192241
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg22105735:30535
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2297635:31434
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt2196640:271333
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim2289544:321233
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen21103837:32533
10Werder BremenWerder BremenSV Werder2286836:33330
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf21741025:39-1425
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg21261317:46-2912
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige